Fortevital Kapseln 60 Stück

Fortevital Kapseln 60 Stück

Fachinformationen

Zusammensetzung

Wirkstoffe

Retinolpalmitat (Vitamin A), dl-α-Tocopherolacetat (Vitamin E), Thiaminnitrat (Vitamin B1), Riboflavin (Vitamin B2), Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6), Cyanocobalamin (Vitamin B12), Nicotinamid, Folsäure, Dexpanthenol, Biotin, Ascorbinsäure (Vitamin C), Calciumglycerophosphat, Magnesiumglycerophosphat, Eisensulfat, Zinksulfat, Kupfersulfat, Mangansulfat, Natriummolybdat, Natriumselenit, Coffein, Ginsengtrockenextrakt, Ginkgotrockenextrakt

Hilfsstoffe

Color.: Cochenille (E120); Antiox.: E320, E321; Aromatica: Ethylvanillin; Excip. pro Kapsel.

Hinweis für Diabetiker: Das Arzneimittel enthält ca. 0.12 g verwertbare Kohlenhydrate pro Einzeldosis.

Galenische Form und Wirkstoffmenge pro Einheit

Weichgelatinekapseln

1 Kapsel enthält:

Retinolpalmitat (Vitamin A) 3000 I.E., dl-α-Tocopherolacetat (Vitamin E) 20 mg, Thiaminnitrat (Vitamin B1) 1.5 mg, Riboflavin (Vitamin B2) 1.8 mg, Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) 2 mg, Cyanocobalamin (Vitamin B12) 2 µg, Nicotinamid 20 mg, Folsäure 0.2 mg, Dexpanthenol 5 mg, Biotin 0.1 mg, Ascorbinsäure (Vitamin C) 60 mg, Calcium 8.5 mg, Magnesium 3.7 mg, Eisen 7.5 mg, Zink 1 mg, Kupfer 0.5 mg, Mangan 0.5 mg, Molybdän 50 µg, Selen 25 µg, Coffein 10 mg, Trockenextrakt aus Ginsengwurzeln 50 mg (DEV: 3.6 - 5.5: 1) entsprechend 5.0 mg Ginsenosiden, Auszugsmittel Ethanol 50% (m/m), Trockenextrakt aus Ginkgoblättern 20 mg (DEV: 35.0 - 45.0: 1) entsprechend 4.8 mg Flavonoiden, Auszugsmittel Aceton 60% (m/m).

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Fortevital Kapseln ist ein allgemeines Stärkungsmittel auf Basis von Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Ginseng- und Ginkgoextrakt. Ginseng verbessert die herabgesetzte geistige und körperliche Leistungsfähigkeit. Ginkgo wird im Zusammenhang mit Vergesslichkeit und Konzentrationsschwäche empfohlen. Fortevital Kapseln eignet sich deshalb bei Antriebsarmut, Leistungsminderung sowohl körperlicher wie auch geistiger Art und bei Konzentrationsschwäche.

Dosierung/Anwendung

Erwachsene:

2 Kapseln täglich unzerkaut, jeweils mit etwas Flüssigkeit einnehmen.

Kinder und Jugendliche:

Fortevital Kapseln sind nicht zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren bestimmt.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe.

Bei bestehender Überversorgung mit Vitamin A, bei Einnahme anderer Präparate mit Vitamin A oder bei gleichzeitiger Behandlung mit Retinoiden soll das Präparat nicht angewendet werden.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Nicht während längerer Zeit in einer höheren als der empfohlenen Dosierung einnehmen.

Hinweis für Diabetikerinnen und Diabetiker: Ginseng kann den Blutzucker-Spiegel senken.

Zudem kann Ginkgo die Wirkung blutzuckersenkender Arzneimittel verstärken. Bei der Einnahme von Fortevital Kapseln sollte daher der Blutzuckerspiegel regelmässig kontrolliert und die Anwendung mit dem behandelnden Arzt abgesprochen werden.

Insbesondere bei Langzeitanwendung können Ginseng und Ginkgo einen Einfluss auf die Blutgerinnung haben. Bei Patienten mit Blutgerinnungsstörungen oder bei gleichzeitiger Anwendung von Blutverdünnern ist Vorsicht geboten. Eine Einnahme von Fortevital Kapseln sollte in diesen Fällen mit einem Arzt abgesprochen werden.

Aufgrund von Hinweisen, dass die Einnahme von Ginkgo die Blutungsanfälligkeit erhöhen kann, sollte das Arzneimittel sicherheitshalber mindestens 36 Stunden vor operativen Eingriffen abgesetzt werden.

Interaktionen

Die Wirkung von Arzneimitteln, welche die Blutgerinnung hemmen, insbesondere Cumarine resp. Vitamin K-Antagonisten (z.B. Phenprocoumon, Acenocoumarol & Warfarin), kann durch die Einnahme von Ginseng-Präparaten abgeschwächt werden.

Bei gleichzeitiger Gabe von Ginkgo mit blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln (Vitamin K-Antagonisten wie z.B. Phenprocoumon, Warfarin; Thrombozytenaggregationshemmern wie z.B. Clopidogrel, Acetylsalicylsäure; und andere nichtsteroidalen Antirheumatika) kann deren Wirkverstärkung nicht ausgeschlossen werden.

Patienten, die Arzneimittel einnehmen, welche die Blutgerinnung hemmen, sollten deshalb vor einer Einnahme von Fortevital Kapseln ärztlichen Rat einholen (siehe «Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen»).

Die gleichzeitige Einnahme von Tetracyclinantibiotika und eisenhaltigen Präparaten führt zur Resorptionshemmung von Tetracyclin; ein Einnahmeintervall von mindestens 3 Stunden ist daher unbedingt einzuhalten.

Fortevital Kapseln enthalten Vitamin B6. Diese Substanz kann die Wirkung von L-Dopa herabsetzen. Bei Patienten, die mit L-Dopa behandelt werden, ist die Anwendung von Fortevital Kapseln deshalb nur bei strengster Indikationsstellung und unter ärztlicher Aufsicht angezeigt.

Die Vitamin B1-Antagonisten Thiosemicarbazon und 5-Fluorouracil heben die Wirkung von Vitamin B1 auf.

Schwangerschaft/Stillzeit

Die Verwendung von Ginseng während der Schwangerschaft und Stillzeit wurde bisher nur ungenügend untersucht. Zudem haben sehr hohe Dosen von Vitamin A in Studien bei Tieren und Menschen eine Schädigung des Fötus gezeigt. Als Vorsichtsmassnahme sollte daher auf den Gebrauch von Fortevital Kapseln während der Schwangerschaft und Stillzeit verzichtet werden.

Wirkung auf die Fahrtüchtigkeit und auf das Bedienen von Maschinen

Es wurden keine entsprechenden Studien durchgeführt.

Unerwünschte Wirkungen

Anmerkung:

Die Häufigkeit der beobachteten Nebenwirkungen ist auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.

Unter Fortevital Kapseln resp. den enthaltenen Wirkstoffen sind die nachstehend aufgeführten Nebenwirkungen aufgetreten.

Gastrointestinale Störungen

Harmlose Dunkelfärbung des Stuhls (durch Eisen bedingt).

Übelkeit, Magenschmerzen und Erbrechen, möglicherweise in Verbindung mit dem Gehalt an Zink- und Eisensalzen, Ginseng und Ginkgo.

Gefässe

Nicotinamid kann durch seine gefässerweiternde Wirkung vor allem am Beginn der Therapie Flush verursachen.

Haut

Allergische Reaktionen der Haut (Hautrötung, Juckreiz).

Immunsystem

Überempfindlichkeitsreaktionen, anaphylaktischer Schock.

Nervensystem

Kopfschmerzen und Schwindel.

Nieren und Harnwege

Harmlose Gelbfärbung des Urins, durch Riboflavin (Vit. B2) bedingt.

Endokrine Erkrankungen

Senkung des Blutzuckerspiegels (siehe auch unter «Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen»).

Blutungsstörungen

Zu möglichem Blutungsrisiko siehe unter Rubrik «Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen» und «Interaktionen»!

Überdosierung

Toxische Erscheinungen bei Überdosierung werden durch das fettlösliche Vitamin A hervorgerufen.

Die längere Einnahme von übermässigen Mengen (mehr als 10 Kapseln täglich) kann Symptome einer chronischen Vergiftung wie Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Somnolenz und Diarrhoe hervorrufen. Zudem können Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, Haarausfall, Obstipation, Rhagaden, allergische Hautreaktionen, Polydipsie und Polyurie auftreten.

Eine schwere, akute Toxizität kann auch durch eine Überdosis von Eisen ausgelöst werden. Nach Absetzen des Präparates bilden sich diese Symptome zurück.

Eigenschaften/Wirkungen

ATC-Code: A11AA03

Fortevital Kapseln ist ein allgemeines Stärkungsmittel mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Es enthält zudem Coffein sowie Ginseng- und Ginkgoextrakt zur Verbesserung der verminderten körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit.

Pharmakokinetik

Detaillierte Untersuchungen zur Pharmakokinetik des Präparates liegen aufgrund der komplexen Zusammensetzung und der geringen Wirkstoffmengen nicht vor.

Präklinische Daten

Es sind keine präklinischen Studien mit Fortevital Kapseln durchgeführt worden.

Nach bisherigem Erkenntnisstand sind die Inhaltsstoffe von Fortevital Kapseln in der empfohlenen Dosierung toxikologisch unbedenklich.

Hohe Vitamin A-Dosen zeigen im Tierexperiment teratogenes Potenzial.

Sonstige Hinweise

Haltbarkeit

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Lagerungshinweise

Nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren. Bei Raumtemperatur (15–25 °C) und vor Licht geschützt aufbewahren.

Zulassungsnummer

54269 (Swissmedic).

Zulassungsinhaberin

Tentan AG, 4452 Itingen.

Stand der Information

August 2017.

FI_FortevitalKapseln/11.17

Verwendung dieser Informationen

Die Informationen auf dieser Seite sind für Fachpersonal gedacht. Bei Fragen lassen Sie sich von einer Fachperson (z.B. Arzt oder Apotheker) beraten und lesen Sie die Packungsbeilage auf unserer Produktseite.