Trockene Augen: Das hilft dagegen

Wer kennt es nicht, dieses unangenehme Gefühl von brennenden, juckenden oder müden Augen. Besonders in der kühleren Jahreszeit leiden viele Personen an trockenen Augen. Starker Wind oder auch die trockene Heizungsluft sind besonders hartnäckige Feinde im Kampf gegen trockene Augen.
Symptome von trockenen Augen

Symptome von trockenen Augen

Können Sie die folgenden 4 Fragen mit "Ja" beantworten?

  • Haben Sie ein Gefühl des Brennens und Juckens in den Augen?
  • Tränen die Augen mehr als normal?
  • Haben Sie ein sog. "Sandkorngefühl" in den Augen?
  • Fühlen sich die Augen müde oder Lichtempfindlich an?
Diese Symptome können auf trockene Augen hinweisen. In diesem Falle empfiehlt es sich, die Augen mit befeuchtenden Augentropfen zu pflegen. Falls jedoch Schmerzen dazukommen, oder die Sicht beeinträchtigt ist oder sich die Symptome nicht verbessern, so ist ein Besuch beim Augenarzt empfohlen.

Darum kommt es zu trockenen Augen

Das menschliche Auge ist ein komplexes Sinnesorgan welches Lichtreize wahrnehmen kann. Die äusserste Schicht des Auges bildet die Hornhaut, welche ständig mit Tränenflüssigkeit benetzt sein sollte. Dieser Tränenfilm besteht aus drei Schichten, der Lipidschicht, der wässrigen Schicht und der Muzinschicht. Ist eine dieser Schichten nicht gänzlich funktionstüchtig oder beschädigt, können die genannten Symptome wie Brennen, Jucken, Rötung und verschwommene Sicht auftreten. Möglicherweise reicht die Produktion des wässrigen Bestandteils des Tränenfilms durch die Tränendrüsen nicht aus oder die Lipidschicht des Tränenfilms ist ausgedünnt, was zur Verdunstung der Tränenflüssigkeit führt.

Häufigste Ursachen von trockenen Augen

  • Lange Arbeit am Computerbildschirm
  • (Zu) viel Sonnenlicht, aber auch Wind, Klimaanlagen, Heizungsluft und Chlorwasser
  • Hormonelle Veränderungen
  • Kontaktlinsen
  • Bestimmte Medikamente oder Erkrankungen
Häufigste Ursachen von trockenen Augen

Der Allrounder für unterwegs

Wer eine Tendenz zu trockenen und gereizten Augen hat, sollte die Augentropfen von Similasan mit Hyaluron unbedingt ins Gepäck packen. Diese praktischen und einfach anzuwendenden Augentropfen spenden Feuchtigkeit und lindern Reizungen durch äussere Einflüsse. Bei der Anwendung verursachen sie keinen milchigen Film auf dem Auge und eignen sich auch hervorragend für Kontaktlinsenträger. Die Augentropfen sind gut verträglich, sie enthalten keine Konservierungsstoffe und sind nach Anbruch bis zu 6 Monaten haltbar.
Probleme mit trockenen Augen werden schnell gelöst und es steht erholsamen Ferien nichts mehr im Weg.

Alternative zu Augentropfen

Der Similasan Tears Again Spray eignet sich besonders gut für Personen, welche Augentropfen nicht gerne anwenden. Der Spray kann zur Behandlung von trockenen, brennenden oder juckenden Augen angewendet werden. Bereits 1-2 Sprühstössen auf die geschlossenen Augenlider reichen aus, um die schützende Lipidschicht der Augen zu stabilisieren und eine Verdunstung der Tränenflüssigkeit zu verhindern.

4 Tipps gegen trockenen Augen

Zum Glück gibt es ein paar einfache Tricks, wie sich die Symptome von trockenen Augen lindern lassen.
  • Sonnenbrillen sind nicht nur stylische Accessoires, sie schützen die Augen auch vor der Sonne und starkem Wind.
  • Die Augen brauchen auch Erholung von Bildschirmen, gönnen Sie sich daher ab und zu eine Pause von der Arbeit am Computer und dem Fernseher.
  • Blinzeln nicht vergessen. Gerade bei der Arbeit am Computer blinzeln wir tendenziell weniger. Es kann darum helfen, sich bewusst darauf zu achten, mehrfach hintereinander zu blinzeln.
  • Ausreichend trinken ist eine Grundvoraussetzung, um die Haut und Schleimhäute mit Feuchtigkeit zu versrogen.

Verwandte Themen