Ein Tag in der Kundenberatung

Die Tage in der Kundenberatung sind sehr abwechslungsreich, die Kunden erreichen uns in den verschiedensten Stimmungen und emotional erleben wir fast täglich die gesamte Palette. Langweilig oder etwa repetitiv wird unsere Arbeit in der Kundenberatung nie. Für einige Leute sind wir ein treuer Anker, für andere sind wir die unkomplizierte Apotheke am Bahnhof Winterthur oder wir sind einfach Helfer, Berater, Freunde oder Mutmacher.

Unsere Pharma-Assistentin Sonja Windler berichtet aus Ihrem Alltag

Unsere Einsätze in der Kundenberatung werden sorgfältig geplant. Meist wechseln wir uns mit halben Tagen ab, sodass wir uns beispielsweise am Vormittag komplett der Kundenberatung widmen und am Nachmittag von einer Arbeitskollegin für die Erledigung von administrativen Tätigkeiten abgelöst werden. Dann befinden wir uns einen halben Tag fast ausschliesslich im Verkaufsraum der Adler Apotheke und empfangen und beraten die Kunden. Entweder bringen uns die Kunden ein Rezept von einem Arzt und möchten die Produkte beziehen oder sie kommen mit einer gesundheitlichen Frage direkt zu uns.

"Trotz unserer hohen Frequenz haben wir eine treue Stammkundschaft"

In unserem Beruf haben wir mit Krankheiten aber auch mit Vorsorge zu tun. Ein Kunde kommt möglicherweise direkt vom Arzt mit einem Rezept aufgrund einer Krankheit. Und gleich danach besucht uns ein Kunde mit der Bitte um eine Impfung als Prophylaxe. Egal ob eine Impfung gegen die Grippe oder Zecken oder ein Gespräch aufgrund einer Verhütungspanne mit Abgabe der „Pille danach“ - wir sind Allrounder und lieben die Vielseitigkeit unseres Berufs.

Experten für Haut- und Beautyfragen

Wir haben auch ein gut etabliertes Sortiment in der Kosmetik. Diese Beratungen bieten eine tolle Abwechslung zu den gesundheitlichen Fragen und gemeinsam mit dem Kunden suchen wir nach der passenden Gesichtspflege und probieren uns durch die Tuben und Töpfe. Wir nehmen regelmässig an Schulungen teil und erfahren wertvolle Informationen zum Thema Haut, Trends oder auch über die Inhaltsstoffe. Die Inhaltsstoffe sind übrigens ein grosses Thema für uns. Beispielsweise bei Sonnencremes achten wir darauf, welche Produkte die Korallenriffe schonen und welche frei sind von Mikroplastik. Es ist manchmal auch für uns nicht einfach, den Überblick zu behalten, doch gemeinsam mit den Apothekern können wir Unsicherheiten aus dem Weg räumen. Diese vertiefte Analyse über die Produkte, nicht nur in der Kosmetik, zeichnet uns als Fachgeschäft aus.

Wenn Frühling seine Schattenseite zeigt

Im Frühling, wenn die ersten sonnigen Tage kommen, merken wir, dass die Pollen den Leuten das Leben schwer machen. Der Start des Heuschnupfens ist für uns unverkennbar. Dann erreichen uns rote Nasen und wässerige Augen – und wir sind schnelle und unkomplizierte Helfer.

Reiseapotheken-Check

Schliesslich im Sommer, kurz vor den Sommerferien, prüfen wir täglich eine Vielzahl an mitgebrachten Reiseapotheken und ergänzen sie, wenn nötig, mit Produkten. Dabei kann es schon vorkommen, dass wir auch selbst in Ferienstimmung geraten – und Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude! Und wenn wir bereits bei den schönen Dingen sind: Es ist jeweils eine Freude, bekannte Gesichter wieder zu sehen. Trotz unserer hohen Frequenz durch den Bahnhof Winterthur haben wir eine treue Stammkundschaft.

Intensiv, herausfordernd und bereichernd

Die Tage in der Kundenberatung sind intensiv und herausfordernd aber das Gefühl, den Leuten geholfen und dafür einen Dank erhalten zu haben, sagt uns das Richtige getan zu haben und motiviert uns sehr. Und wir sind gespannt, welche Überraschungen der nächste Tag für uns bereithält.

365 Tage für Sie da

Wir sind samstags und sonntags sowie auch an den Feiertagen für unsere Kunden da.

Zu unseren Dienstleistungen