Emser Salz Pulver 50x2.95g

Emser Salz Pulver 50x2.95g

Fachinformationen

Zusammensetzung

Wirkstoff: Natürliches Emser Salz.

Galenische Form und Wirkstoffmenge pro Einheit

Beutel à 2.95 g und 1.475 g natürliches Emser Salz.

Sal ems, corresp. natrium 308.7 mg/g, kalium 6.11 mg/g, sulfas 9.24 mg/g, hydrogencarbonas 474.4 mg/g, chloridum 188.4 mg/g, carbonas 14 mg/g, lithium 210 µg/g, magnesium 291 µg/g, calcium 16 µg/g, manganum 0.11 µg/g, ferrum 2.45 µg/g, fluoridum 78 µg/g, bromidum 202 µg/g, iodidum 4.32 µg/g, nitratum 355 µg/g.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Bei akuten und chronischen katarrhalischen Erkrankungen der Nase und Nasennebenhöhlen, des Rachens, des Kehlkopfes und der Bronchien.

Dosierung/Anwendung

Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren:

Emser Salz kann zum Inhalieren mittels Zerstäubungsapparates, zum Nasenspülen mittels Nasendusche sowie zum Mundspülen und Gurgeln eingesetzt werden. Emser Salz sollte immer in isotonischer Konzentration zur Anwendung kommen. Dazu ist der Inhalt eines Beutels à 2.95 g in 250 ml bzw. eines Beutels à 1.475 g in 125 ml Wasser zu lösen. Die Qualität des einzusetzenden Wassers richtet sich nach dem Anwendungszweck.

Übliche Tagesdosis:

Zur Inhalation: Emser Salz sollte 3-4× täglich inhaliert werden. Dazu den Inhalt eines Beutels à 2.95 g in 250 ml bzw. eines Beutels à 1.475 g in 125 ml frisch destilliertem oder abgekocht destilliertem Wasser lösen und anschliessend mit einem geeigneten Zerstäubungsgerät inhalieren. Es eignen sich pressluftgetriebene oder Ultraschallinhalationsgeräte. Je nach Gerätetyp kann das Volumen, das zur Zerstäubung eingesetzt werden muss, stark variieren. In das lnhalationsgerät sollte daher soviel Lösung eingefüllt werden, dass eine lnhalationszeit von 10-15 Minuten gewährleistet ist.

Zur Nasenspülung: Nasenspülungen sollten 1-3× täglich mit 100-300 ml durchgeführt werden.

Dazu den Inhalt eines Beutels à 2.95 g in 250 ml bzw. eines Beutels à 1.475 g in 125 ml 30-37 °C warmem Wasser lösen und anschliessend mit einem geeigneten Spülgerät die Nase spülen.

Zur Spülung des Mund- und Rachenraumes sowie zum Gurgeln: Spülungen des Mund- und Rachenraumes sowie Gurgeln sollten 1-3× täglich durchgeführt werden. Dazu den Inhalt eines Beutels à 2.95 g in 250 ml bzw. eines Beutels à 1.475 g in 125 ml Wasser lösen und anschliessend spülen oder gurgeln.

Therapiedauer:

Emser Salz ist auch für eine Behandlung über längere Zeit geeignet.

Korrekte Art der Anwendung

Nach Lösung zur/zum:

  1. Inhalation mit Zerstäubungsapparaten.
  2. Nasenspülung mit einer Nasendusche.
  3. Mundspülung.
  4. Gurgeln.

Bei Säuglingen und Kleinkindern bis 4 Jahre sind Nasen- und Mundspülungen sowie Gurgeln nicht ohne Schlucken grösserer Mengen möglich. Diese Anwendungsarten sind für diese Altersgruppe nicht geeignet.

Kontraindikationen

Bronchospasmen nach früheren Inhalationen mit Emser Salz-Lösung.

Überempfindlichkeit gegenüber einem der lnhaltsstoffe.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Die Inhalation nicht isotoner, saliner Lösungen kann bei Patienten mit hyperreagiblem Bronchialsystem oder Patienten mit Asthma bronchiale zur Auslösung eines Bronchospasmus führen. Dies ist bis heute nur für leicht saure Salzlösungen (z.B. physiologische NaCl, Meerwasser-Lösungen) beschrieben worden, nicht aber für die leicht alkalische Emser Salz-Lösung. Dennoch wird empfohlen, zur Inhalation bei Patienten mit hyperreagiblem Bronchialsystem sowie bei Vorliegen eines Asthma bronchiale Inhalationen nur mit isoosmotischen Lösungen von Emser Salz durchzuführen.

Interaktionen

Bisher keine bekannt.

Schwangerschaft/Stillzeit

Es sind weder kontrollierte Studien bei Tieren noch bei schwangeren Frauen verfügbar. Bei sachgemässer Anwendung sind keine schädlichen Einflüsse auf den Fötus und das Neugeborene zu erwarten.

Wirkung auf die Fahrtüchtigkeit und auf das Bedienen von Maschinen

Nicht zutreffend.

Unerwünschte Wirkungen

Bei Nasenspülbehandlungen kann es im Einzelfall zu leichtem, kurzzeitigem Nasenbluten kommen.

Bei Inhalation kann es bei sehr empfindlichem Bronchialsystem zu Reizungen mit Atemnot kommen. In diesem Fall darf Emser Salz nicht mehr zur Inhalation angewendet werden.

Überdosierung

Bisher keine bekannt.

Eigenschaften/Wirkungen

ATC-Code: RO2AX

Therapeutische Wirkung/Wirkungsmechanismus

Emser Salz ist ein durch schonendes Eindampfen des Emser Thermalwassers hergestelltes Pulver mit einer spezifischen Ionenzusammensetzung. Es sind enthalten an Kationen: Na+, K+, Mg2+, Li+, Ca2+, Rb+, Fe2+, Fe3+, Cs+, Ba2+, Sr2+; an Anionen: HCO3-, Cl-, SO42-, CO32-, Br-, F-, NO3-, J-. Die Hauptkomponenten sind: Na+, K+, HCO3-, CI-, SO42-. Darüber hinaus wurden 17 Spurenelemente qualitativ nachgewiesen. Die Basizität gebrauchsfertiger Emser Salz-Lösungen liegt in einem pH-Bereich von 8,5-9,2. Emser Salz besitzt eine nachgewiesene Heilwirkung auf die Schleimhäute der oberen und unteren Atemwege. Aufgrund der alkalisierenden Wirkung wird die Verflüssigung von zähem Schleim begünstigt. Gleichzeitig werden saure Stoffwechselprodukte, die bei entzündlichen Zuständen gebildet werden, abgepuffert. Dadurch wird der allgemeinen Entzündungssymptomatik entgegengewirkt, wodurch Schmerzempfinden, Rötung und Schwellung der Schleimhaut abgeschwächt werden. Zusätzlich konnte gezeigt werden, dass isotonische Emser Salz-Lösungen die Ziliartätigkeit des Flimmerepithels positiv beeinflussen. Selbst bei vorheriger Schädigung konnte eine Reaktivierung des Zilienschlags erzielt werden. Die osmotische Aktivität der gelösten Salze begünstigt zudem eine Verflüssigung des hochviskosen Schleimes und somit auch die Tätigkeit des Flimmerepithels. Insgesamt werden sowohl Schleimverflüssigung als auch Schleimtransport verbessert.

Pharmakokinetik

Zur Pharmakokinetik von natürlichem Emser Salz liegen keine Untersuchungen vor. Natürliches Emser Salz enthält zahlreiche essentielle Mineralstoffe und Spurenelemente, die durch Bronchial-, Mund- und Rachenschleimhaut wahrscheinlich gut resorbiert werden und auf allgemein bekannten Wegen eliminiert werden. Die Wirkung von natürlichem Emser Salz ist als lokale Therapie ohne systemische Eigenschaften anzusehen.

Präklinische Daten

Es sind keine relevanten Daten verfügbar.

Sonstige Hinweise

Haltbarkeit

Das Präparat ist bei Raumtemperatur (15-25 °C) und für Kinder unerreichbar aufzubewahren. Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit «EXP.» bezeichneten Datum verwendet werden.

Emser Salz enthält keine Konservierungsstoffe. Daher sollten fertig hergestellte Lösungen nicht aufbewahrt werden.

Zulassungsnummer

10167 (Swissmedic).

Zulassungsinhaberin

Sidroga AG, 4310 Rheinfelden.

Stand der Information

November 2013.

Verwendung dieser Informationen

Die Informationen auf dieser Seite sind für Fachpersonal gedacht. Bei Fragen lassen Sie sich von einer Fachperson (z.B. Arzt oder Apotheker) beraten und lesen Sie die Packungsbeilage auf unserer Produktseite.