Structum 500 Kaps 500 Mg 60 Stk

Structum 500 Kaps 500 Mg 60 Stk

Fachinformationen

Zusammensetzung

Wirkstoff: Chondroitini sulfas natricus

Der Wirkstoff wird aus aviären oder bovinen Knorpeln gewonnen.

Hilfsstoffe: Color.: E 132 (Indigotin), Excipiens pro capsula.

Galenische Form und Wirkstoffmenge pro Einheit

1 Kapsel enthält: 500 mg Chondroitini sulfas natricus (Natriumchondroitinsulfat).

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Arthrose, Polyarthrose

Dosierung/Anwendung

Initialtherapie (während 3 Wochen): 3mal täglich 1 Kapsel

Erhaltungstherapie (während 3 Monaten): 2mal täglich 1 Kapsel.

Die Kapseln unzerkaut und mit einem Glas Wasser einnehmen.

Zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen liegen keine Erfahrungen vor. Structum soll bei pädiatrischen Patienten deshalb nicht verabreicht werden.

Kontraindikationen

Bekannte Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der Inhaltsstoffe gemäss Zusammensetzung.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Bei bestimmungsgemässer Anwendung sind keine besonderen Vorsichtsmassnahmen zu treffen.

Interaktionen

Keine bekannt

Schwangerschaft/Stillzeit

Es sind weder kontrollierte Studien bei Tieren noch bei schwangeren Frauen verfügbar. Unter diesen Umständen soll das Medikament nicht verabreicht werden, es sei denn, dies ist eindeutig notwendig.

Wirkung auf die Fahrtüchtigkeit und auf das Bedienen von Maschinen

Es wurden keine entsprechenden Studien durchgeführt.

Unerwünschte Wirkungen

Die Verträglichkeit ist im allgemeinen gut. Selten leichte Verdauungsstörungen (Diarrhöe), die jedoch normalerweise keinen Behandlungsunterbruch erfordern.

Allergische Hautreaktionen wie Erythem, Urtikaria, Ekzem, makulopapulöses Exanthem mit oder ohne Pruritus und/oder Ödem wurden in seltenen Fällen beobachtet.

Überdosierung

Es wurden keine Fälle von Überdosierung berichtet.

Eigenschaften/Wirkungen

ATC Code: M01AX25

Structum ist ein oral resorbierbares Chondroitinsulfat-Präparat im Reinzustand. Der Wirkstoff wird aus aviären oder bovinen Knorpeln gewonnen. Chondroitinsulfate sind natürliche Bestandteile der osteokartilaginösen Grundsubstanz. Pharmakologisch konnte nachgewiesen werden, dass Structum spezifisch im Knorpel fixiert wird und die Knochenregeneration fördert.

In vitro konnte eine partielle Hemmung der knorpelabbauenden Protease (Elastase) nachgewiesen werden. Bei degenerativen Knorpelleiden kann sowohl eine Linderung der subjektiven Symptome als auch eine funktionelle Besserung nachgewiesen werden.

Pharmakokinetik

Chondroitinsulfat wird über die Blutbahn resorbiert.

Bei einer einmaligen Gabe von 1 g Structum werden die maximalen Chondroitinsulfatwerte im Serum nach 1-1,5 Std. erreicht. Der Wirkstoff gelangt in die Synovialflüssigkeit und zeigt im Tierversuch eine Affinität und Anreicherung im gesunden Knorpel.

Studien am Tier zeigen, dass die Plasmahalbwertszeit von Chondroitinsulfat 15 Min. beträgt.

Präklinische Daten

In den üblichen Toxizitätsstudien zeigte Structum keine genotoxische Wirkungen.

Sonstige Hinweise

HaltbarkeitDas Medikament darf nur bis zu dem auf der Packung mit «EXP» bezeichneten Verfalldatum verwendet werden.

Besondere Lagerungshinweise Aufbewahrung an trockenem Standort und bei Raumtemperatur (15 bis 25 °C)

Hinweise für die Handhabung Structum ist ein Medikament, das vor Luftfeuchtigkeit besonders gut geschützt werden muss. Deshalb wurde für die Durchdrückpackung eine speziell starke Alufolie gewählt. Damit die Kapseln beim Herausdrücken nicht beschädigt werden, wird empfohlen, die Folie mit einer Schere aufzuschneiden und danach die Kapsel herauszunehmen.

Zulassungsnummer

38477 (Swissmedic)

Zulassungsinhaberin

Pierre Fabre Pharma AG, 4123 Allschwil

Stand der Information

Mai 2014

Verwendung dieser Informationen

Die Informationen auf dieser Seite sind für Fachpersonal gedacht. Bei Fragen lassen Sie sich von einer Fachperson (z.B. Arzt oder Apotheker) beraten und lesen Sie die Packungsbeilage auf unserer Produktseite.