Soufrol Schwefel Öl Bad 300ml

15.35 Fr.

Momentan nicht lieferbar.Details
Es gibt ein Nachfolgeprodukt für diesen Artikel:Soufrol Neue Formel Schwefel-bad 300 Ml
Dieses Medikament gehört zur Abgabekategorie D und ist daher apothekenpflichtig: entweder Sie holen das Medikament persönlich in der Apotheke ab (dafür brauchen Sie kein Rezept) oder Sie senden uns ein Rezept eines Arztes damit wir Ihnen das Medikament zuschicken können.Genauere Informationen

Was ist Soufrol Schwefel-Öl-Bad und wann wird es angewendet?

Soufrol, mit der Schwefelverbindung Mesulfen, wirkt entzündungshemmend und juckreizstillend.

Das Schwefel-Öl-Bad hat eine rückfettende Wirkung.

Soufrol Schwefel-Öl-Bad eignet sich als unterstützende Massnahme bei rheumatischen Erkrankungen der Muskeln sowie Gelenke und bei Akne.

Gemäss ärztlicher Verschreibung kann es bei Ekzemen, insbesondere Austrocknungsekzemen angewendet werden.

Was sollte dazu beachtet werden?

Bei kunststoffbeschichteten Badewannen erkundige man sich bei deren Hersteller, ob schwefelhaltige Arzneimittel eingesetzt werden können.

Wann darf Soufrol Schwefel-Öl-Bad nicht angewendet werden?

Bei Säuglingen und Kleinkindern sowie bei bekannter Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe soll Soufrol Schwefel-Öl-Bad nicht angewendet werden.

Wann ist bei der Anwendung von Soufrol Schwefel-Öl-Bad Vorsicht geboten?

Bei Herz- und Kreislaufstörungen sowie bei Bluthochdruck oder Tuberkulose sollten keine heissen Bäder, auch nicht solche mit Soufrol-Zusatz, genommen werden.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie

– an anderen Krankheiten leiden,

– Allergien haben oder

– andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Darf Soufrol Schwefel-Öl-Bad während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Soufrol Schwefel-Öl-Bad sollte in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden, es sei denn auf ärztliche Verschreibung.

Wie verwenden Sie Soufrol Schwefel-Öl-Bad?

Erwachsene:

Falls vom Arzt/der Ärztin nicht anders verordnet werden 30 – 50 ml Soufrol Schwefel-Öl-Bad für ein Vollbad verwendet. Für Teilbäder die Hälfte.

Badetemperatur bei Hautkrankheiten: 34 – 35 °C; bei rheumatischen Erkrankungen: 37 °C, ansteigend bis 40 °C.

Badedauer: 10 – 20 Minuten. Fettfilm nicht abspülen oder abreiben. Vorsichtig abtrocknen.

Kinder und Jugendliche:

Die Anwendung und Sicherheit von Soufrol ist bei Kindern und Jugendlichen bis jetzt nicht geprüft worden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt/der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Soufrol Schwefel-Öl-Bad haben?

Lokale Unverträglichkeitsreaktionen können vorkommen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Nicht einnehmen. Für Kinder unerreichbar aufbewahren. Bei Raumtemperatur (15 – 25 °C) lagern.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit ‹EXP› bezeichneten Datum verwendet werden. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist, bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was ist in Soufrol Schwefel-Öl-Bad enthalten?

1 g Soufrol Schwefel-Öl-Bad enthält 100 mg Mesulfen und 700 mg Paraffinöl, nebst Hilfsstoffen.

Zulassungsnummer

33504 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Soufrol Schwefel-Öl-Bad? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Flaschen zu 150 ml, 300 ml, 800 ml und 5 Liter.

Zulassungsinhaberin

Gebro Pharma AG, 4410 Liestal

Diese Packungsbeilage wurde im Februar 2007 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.