Rectoseptal Neo Baby 8 Zäpfchen

Rectoseptal Neo Baby 8 Zäpfchen

Fachinformationen

Zusammensetzung

Wirkstoffe: Kalii-8-hydroxychinolini sulfas hydricus (2:2:2:1), Cineolum, Terpini hydras.

Hilfsstoffe: Witepsol E85, Witepsol H15.

Galenische Form und Wirkstoffmenge pro Einheit

1 Suppositorium enthält:

Kalii-8-hydroxychinolini sulfas hydricus (2:2:2:1) 5 mg, Cineolum 80 mg, Terpini hydras 15 mg.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Zur unterstützenden Behandlung von Bronchial- und Lungenerkrankungen.

Dosierung/Anwendung

Die Anwendung und Sicherheit von Rectoseptal-Neo einfach ist bei Kleinkindern unter 6 Monaten nicht untersucht worden. Bei Kleinkindern unter 2 Jahren darf Rectoseptal-Neo einfach nur auf ärztliche Verordnung angewendet werden da das Nervensystem in diesem Alter noch unreif ist (siehe «Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen»).

Bis 3 Jahre: 1–3 Suppositorien innerhalb von 24 Stunden je nach Schwere des Falles.

Kontraindikationen

Bei Überempfindlichkeit gegenüber einem oder mehreren der Inhaltsstoffe darf Rectoseptal-Neo einfach nicht verabreicht werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Rectoseptal-Neo einfach soll nur als Begleittherapie zur Behandlung von Bronchial- und Lungenerkrankungen verschrieben werden.

Es sind unerwünschte neurologische Wirkungen wie epileptische Krämpfe, Agitation und Somnolenz bei Säuglingen und Kindern unter 30 Monaten unter Suppositorien mit Terpenderivaten berichtet worden. Das Risiko solcher unerwünschter Nebenwirkungen ist bei Kindern unter 30 Monaten und bei Kindern mit anamnestisch bekannten Epilepsien oder Fieberkrämpfen besonders hoch, da das Nervensystem noch nicht völlig ausgereift ist.

Interaktionen

Bisher wurden keine Wechselwirkungen zwischen Rectoseptal-Neo einfach und anderen Wirkstoffen beobachtet.

Schwangerschaft/Stillzeit

Nicht zutreffend.

Wirkung auf die Fahrtüchtigkeit und auf das Bedienen von Maschinen

Nicht zutreffend.

Unerwünschte Wirkungen

Störungen des Nervensystems

Krampfanfälle, Agitation, Somnolenz

Atmungsorgane

In seltenen Fällen kann Cineol einen Bronchospasmus auslösen.

Gastrointestinale Störungen

In seltenen Fällen kommt es zu Darmbeschwerden.

Überdosierung

Es wurden bisher keine Fälle von Überdosierung oder Vergiftung berichtet; dieses Risiko wird aufgrund der Darreichungsform des Präparats begrenzt.

Eigenschaften/Wirkungen

ATC-Code: R05CA10

Rectoseptal-Neo einfach ist eine Kombination aus Wirkstoffen mit desinfizierenden und schleimlösenden Wirkungen.

Durch seine abschwellende Wirkung im Lungen-Bronchial-Bereich wird eine allgemeine Linderung der Symptome erzielt:

Linderung des Hustens und Verminderung des Hustenreizes;

Schleimlösung;

Verringerung der Atembeschwerden;

Entzündungshemmend in den Atemwegen.

Pharmakokinetik

Gegenwärtig stehen hierzu keine Angaben zur Verfügung.

Präklinische Daten

Gegenwärtig stehen hierzu keine Angaben zur Verfügung.

Sonstige Hinweise

Haltbarkeit

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «Exp.» bezeichneten Datum verwendet werden.

Lagerungshinweise

Suppositorien bei Raumtemperatur (15-25 °C) und ausser Reichweite von Kindern lagern.

Hinweis

Es wird empfohlen, die Suppositorien erst nach dem Stuhlgang einzuführen, um eine vorzeitige Ausstossung zu vermeiden.

Zulassungsnummer

23849 (Swissmedic).

Zulassungsinhaberin

Actipharm AG, Genf.

Stand der Information

August 2013.

Verwendung dieser Informationen

Die Informationen auf dieser Seite sind für Fachpersonal gedacht. Bei Fragen lassen Sie sich von einer Fachperson (z.B. Arzt oder Apotheker) beraten und lesen Sie die Packungsbeilage auf unserer Produktseite.