Rapura Wundsalbe 40g
Rapura Wundsalbe 40gRapura Wundsalbe 40g

Rapura Wundsalbe 40g

8.10 Fr.

Gewöhnlich innerhalb von 24 Stunden versandbereit.Details
Dieses Medikament gehört zur Abgabekategorie D und ist daher apothekenpflichtig: entweder Sie holen das Medikament persönlich in der Apotheke ab (dafür brauchen Sie kein Rezept) oder Sie senden uns ein Rezept eines Arztes damit wir Ihnen das Medikament zuschicken können.Genauere Informationen

Pflanzliches Arzneimittel

Was ist Rapura und wann wird es angewendet?

Rapura ist eine Heil- und Wundsalbe zur Behandlung von kleineren, nicht blutenden Wunden wie Schürfungen, rissige Haut, Schrunden an den Händen, Frostbeulen (blaue und geschwollene Fersen).

Was sollte dazu beachtet werden?

Tritt eine lokale Verschlechterung auf oder bleibt eine Heilung innerhalb von 2 bis 3 Wochen aus, ist ein Arzt bzw. Ärztin zu konsultieren. Verschlechtert sich das Allgemeinbefinden (z.B. Fieber), ist unverzüglich ein Arzt bzw. Ärztin aufzusuchen.

Wann darf Rapura nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?

Rapura Salbe soll wegen des Gehaltes an Kampfer nicht bei Kleinkindern (unter 2 Jahren) angewendet werden. Vorsichtig anwenden bei Kindern von 2-7 Jahren. Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe (siehe Zusammensetzung im Abschnitt «Was ist in Rapura enthalten?»). Nicht auf offene (blutende) Wunden oder grossflächig geschädigte Haut auftragen! Wenn Sie Allergien haben, z.B. gegen Perubalsam, Tolubalsam, Benzoe oder Propolis oder andere Medikamente äusserlich anwenden, ist Vorsicht geboten. Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Wie verwenden Sie Rapura?

Rapura wird in dünner Schicht auf die zu behandelnden Hautstellen aufgetragen, falls erforderlich mehrmals täglich.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Rapura haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Rapura Salbe auftreten: Gelegentlich Überempfindlichkeitsreaktionen wie starke Rötung oder Juckreiz. Sollten diese Reaktionen auftreten, so ist die Behandlung abzubrechen und ein Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. eine Ärztin, Apothekerin oder Drogistin zu konsultieren. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Rapura ist nur für die äusserliche Anwendung auf der Haut bestimmt. Nicht einnehmen! Wie jedes Arzneimittel ist Rapura ausserhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren. Bei Raumtemperatur (15-25 °C) aufbewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter unter «verwendbar bis» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was ist in Rapura enthalten?

1 g Rapura Salbe enthält 9 mg Perubalsam, 40 mg Kampfer, 1 mg Thymol, 40 mg Zinkoxyd und Wollfett in einer fettenden Salbengrundlage.

Zulassungsnummer

20128 (Swissmedic) D

Wo erhalten Sie Rapura? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung

Packungen: 1 Tube zu 40 g Salbe.

Zulassungsinhaberin

Tentan AG, 4452 Itingen

Diese Packungsbeilage wurde im November 2003 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Fachinformationen zum Medikament anzeigen