Prosta Urgenin 60 Kapseln

Prosta Urgenin 60 Kapseln

Fachinformationen

Pflanzliches Arzneimittel

Zusammensetzung

1 Kapsel enthält: Spissum-Extrakt aus Sägepalmenfrüchten (DEV: 8,0–9,52:1) 320 mg, (Auszugsmittel: Ethanol 90% V/V).

Dieses Präparat enthält zusätzlich Hilfsstoffe.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Beschwerden beim Wasserlassen infolge beginnender Vergrösserung der Prostata – wie Harndrang, verzögerter Beginn beim Wasserlassen, Nachträufeln, Gefühl der un­voll­ständigen Entleerung, schwacher oder unterbrochener Harnstrahl.

Dosierung/Anwendung

Erwachsene: 1-mal täglich 1 Kapsel unzerkaut mit etwas Flüssigkeit. Die Einnahme sollte immer zur gleichen Tageszeit, am besten zu einer festgelegten Mahlzeit, erfolgen. Es empfiehlt sich Prosta-Urgenin über einen längeren Zeitraum einzunehmen.

Die Anwendung und Sicherheit von Prosta-Urgenin Kapseln bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht geprüft worden.

Kontraindikationen

Bis heute sind keine Anwendungseinschränkungen bekannt.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Bei bestimmungsgemässem Gebrauch sind keine besonderen Vorsichtsmassnahmen notwendig.

Unerwünschte Wirkungen

Selten können leichte Magenbeschwerden, wie z.B. leichtes Aufstossen, auftreten.

Zulassungsnummer

53075 (Swissmedic).

Zulassungsinhaberin

MEDA Pharma GmbH, 8602 Wangen-Brüttisellen.

Herstellerin

Madaus GmbH, D-51101 Köln.

Stand der Information

Februar 2011.

Verwendung dieser Informationen

Die Informationen auf dieser Seite sind für Fachpersonal gedacht. Bei Fragen lassen Sie sich von einer Fachperson (z.B. Arzt oder Apotheker) beraten und lesen Sie die Packungsbeilage auf unserer Produktseite.