Negatol Dental Loes 5 G

Fachinformationen

Zusammensetzung

Wirkstoff: Policresulenum.

Hilfsstoffe: Levomentholum, Excip. ad solut.

Galenische Form und Wirkstoffmenge pro Einheit

1 ml Lösung enthält: Policresulenum 400 mg.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Hämostatikum nach Extraktionen, Räumungen, Blutungen der Gingiva. Entfernung von Aphthen.

Dosierung/Anwendung

Erwachsene: Nach Extraktionen, besonders bei starken Blutungen, werden die Alveolen, nach vorherigem Austrocknen, mittels eines kleinen Wattebausches, der mit Negatol dental getränkt ist, ausgepinselt.

Bei Verletzungen der Gingiva wird die blutende Stelle mit Negatol dental bestrichen.

Aphthen-Behandlung durch mehrmalige Pinselung mit Negatol dental.

Wichtig: Nach jeder Anwendung immer gut spülen.

Negatol dental ist für Kinder nicht geeignet.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der Hilfsstoffe gemäss Zusammensetzung.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Negatol dental nicht auf gesunde Gingiva, Zunge und Lippen tropfen lassen. Falls dies zufällig doch vorkommen sollte, sofort mit viel Wasser abspülen.

Bei Kontakt mit den Augen ist eine sofortige Spülung mit viel Wasser vorzunehmen und gegebenenfalls einen Augenarzt bzw. Augenärztin aufzusuchen.

Negatol dental nicht schlucken.

Interaktionen

Während der Behandlung mit Negatol dental sollte auf die Applikation anderer lokal anwendbarer Arzneimittel an der gleichen Behandlungsstelle verzichtet werden, da Wechselwirkungen nicht ausgeschlossen werden können.

Schwangerschaft/Stillzeit

Es liegen keine klinischen Daten mit Anwendung bei Schwangeren vor.

Tierexperimentelle Studien zeigten keine direkte oder indirekte Toxizität mit Auswirkung auf Schwangerschaft, Embryonalentwicklung, Entwicklung des Foeten und/oder die postnatale Entwicklung.

Bei der Anwendung in der Schwangerschaft ist Vorsicht geboten.

Bezüglich eines Überganges der Wirksubstanz in die Muttermilch liegen keine Untersuchungen vor und das Arzneimittel sollte deshalb während der Stillzeit nicht angewendet werden.

Wirkung auf die Fahrtüchtigkeit und auf das Bedienen von Maschinen

Die Wirkung auf die Fahrtüchtigkeit und auf das Bedienen von Maschinen wurde nicht untersucht.

Unerwünschte Wirkungen

Negatol dental soll nicht mit dem Zahnschmelz in Berührung kommen, da es schmelzlösend wirkt.

Lokale Reizungen können beobachtet werden. Allergische Reaktionen sind möglich.

Überdosierung

Sollte Negatol dental getrunken worden sein, so ist der/die Betroffene sofort in ein Krankenhaus einzuweisen. Die Notfallmassnahmen umfassen Magenspülung und Absaugen des Mageninhaltes, sowie ein Freihalten der Atemwege.

Eigenschaften/Wirkungen

ATC-Code: A01AD11

Negatol dental ist eine hochmolekulare organische Säure mit einem pH-Wert von 0,6. Die Wirkung beruht auf einer vollständigen und irreversiblen Kontraktion der Blutgefässe. Negatol dental koaguliert und denaturiert abgestorbenes oder krankhaft verändertes Gewebe, während die gesunde Schleimhaut klinisch selektiv weitgehend geschont bleibt. Negatol dental wirkt stark desinfizierend und bakterizid.

Pharmakokinetik

Negatol dental ist zur lokalen Applikation bestimmt. Es liegen keine Angaben zur Pharmakokinetik vor.

Präklinische Daten

Untersuchung an trächtigen Ratten und Kaninchen zeigten, dass diese Substanz keine embryotozischen bzw. teratogenen Effekte besitzt.

Untersuchungen zur Kanzerogenität liegen nicht vor.

Der Versuch über die Mutagenität (Ames-Test) zeigte kein mutagenes Potential.

Sonstige Hinweise

Inkompatibilitäten

Stoffe, Leder, Papier, Möbel etc. sollten sofort nach Kontakt mit Negatol dental vor dem Austrocknen mit viel Wasser gereinigt werden.

Haltbarkeit

Darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit EXP bezeichneten Datum verwendet werden.

Besondere Lagerungshinweise

Bei Raumtemperatur (15–25 °C) lagern.

Zulassungsnummer

24586 (Swissmedic).

Zulassungsinhaberin

Dr. Wild & Co. AG, 4002 Basel.

Stand der Information

Juli 2004.

Verwendung dieser Informationen

Die Informationen auf dieser Seite sind für Fachpersonal gedacht. Bei Fragen lassen Sie sich von einer Fachperson (z.B. Arzt oder Apotheker) beraten und lesen Sie die Packungsbeilage auf unserer Produktseite.