Regen Lab Wasserstoffperoxid Loes 3 % Fl 125 Ml

Fachinformationen

Zusammensetzung

Wirkstoff: Wasserstoffperoxid.

Trägerstoffe: Phosphorsäure, Natriumpyro-phosphat, Natriumsalicylat, Natriumstannat, gereinigtes Wasser.

Galenische Form und Wirkstoffmenge pro Einheit

1 ml wässrige Lösung enthält: 30 mg Wasserstoffperoxid.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Desinfektion kleinflächiger, oberflächlicher Wunden und Verbrennungen.

Dosierung/Anwendung

Wasserstoffperoxid 3% Regen Lab liegt gebrauchsfertig vor. Die Lösung kann direkt auf Wunden oder Verbrennungen aufgetragen werden. Die Einzeldosis ist für den einmaligen Gebrauch bestimmt und dient zur äusserlichen Anwendung.

Wasserstoffperoxid 3% Regen Lab darf nicht bei Kindern unter 30 Monaten ohne ärztliche Anordnung angewendet werden.

Kontraindikationen

Uneingeschränkt

Hypersensibilität auf Salicylate.

Hypersensibilität auf Peroxide.

Okuläre Anwendung.

Antiseptik vor Punktion oder Injektion oder einem anderen invasiven Eingriff.

Desinfektion von medizinisch chirurgischem Material oder einem Operationsgebiet.

Wasserstoffperoxid nicht injizieren.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Die Lösung Wasserstoffperoxid 3% Regen Lab ist ausschliesslich für die äusserliche Anwendung bestimmt. Die desinfizierende Wirkung wird durch Blut Eiweiss oder Eiter herabgesetzt.

Beachten Sie das Risiko einer systemischen Passage. Das Risiko eines systemischen Effekts ist umso mehr zu befürchten, wenn das Antiseptikum grossflächig, unter einem okklusiven Verband, auf geschädigter Haut (insbesondere bei verbrannter Haut), auf einer Schleimhaut, der Haut eines Frühgeborenen oder Säuglings (wegen des Verhältnisses der Fläche/Gewicht und wegen der Verschlusswirkung der Windeln am Gesäss) angewendet wird.

Sobald die Verpackung eines Präparats mit antiseptischer Wirkung geöffnet ist, besteht die Möglichkeit einer mikrobiellen Kontamination.

Nicht auf Schleimhäuten, insbesondere nicht im Genitalbereich, anwenden.

Nicht oral verabreichen.

Interaktionen

Unter Berücksichtigung der möglichen Interferenzen (Gegenwirkung, Inaktivierung), ist der gleichzeitige oder sukzessive Gebrauch anderer Antiseptika zu vermeiden.

Schwangerschaft/Stillzeit

Es stehen keine Kontrollstudien mit Frauen und Tieren zur Verfügung.

Bei der Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist Vorsicht geboten.

Wirkung auf die Fahrtüchtigkeit und auf das Bedienen von Maschinen

Nicht relevant.

Unerwünschte Wirkungen

Kribbeln.

Die Anwendung von Wasserstoffperoxid 3% hat eine vorübergehende bleichende Wirkung auf die Haut.

Es traten Fälle von Hautsensibilisierungen auf.

Überdosierung

Falls das Mittel mit den Augen in Kontakt kommt, sofort sorgfältig mit Wasser ausspülen.

Wird das Mittel verschluckt, sofort Wasser danach trinken, um die Wasserstoffperoxid Konzentration im Organismus zu verdünnen.

Eigenschaften/Wirkungen

ATC-Code: D08AC02

Wirkungsweise

Antiseptische Lösung aus der Gruppe der Oxidationsmittel.

1 ml einer wässrigen Lösung von Wasserstoffperoxid 3% kann 10 ml Sauerstoff freisetzen.

Pharmakokinetik

Wasserstoffperoxid setzt unter Einfluss der Katalase von Geweben Sauerstoff frei.

Absorption

Sobald das Wasserstoffperoxid auf die Haut aufgetragen ist, penetriert ein beträchtlicher Teil durch die Epidermis und die Schleimhäute und zerfällt in Sauerstoff, Wasser und in sehr reaktive Abbaustoffe in den darunterliegenden Geweben.

Verteilung

Es ist wenig wahrscheinlich, dass sich das Wasserstoffperoxid im Organismus ansammelt.

Es zerfällt sehr schnell in Sauerstoff, Wasser und sehr reaktive Abfallprodukte an der Absorptionsstelle. Es existieren keine Angaben über die Distributionsgeschwindigkeit im Organismus.

Präklinische Daten

Eine Ingestionsstudie an Tieren legt den Schluss nahe, dass das Wasserstoffperoxid auf intestinalem Niveau absorbiert werden kann. Das Auftreten von Sauerstoffblasen auf der Zunge und in den Jugularvenen nach einer sublingualen Anwendung von Wasserstoffperoxid in einer Konzentration zwischen 3 und 30% bei einem Tier, zeigt eine erhebliche Absorption über diese Schleimhaut.

Sonstige Hinweise

Lagerung

Bei einer Temperatur unter 25 °C für Kinder unzugänglich lagern.

Das Produkt darf nach Ablauf des Verfallsdatums, das auf der Verpackung unter dem Vermerk EXP. aufgedruckt ist, nicht mehr verwendet werden.

Zum einmaligen Gebrauch bestimmt, der eventuell verbleibende Rest muss entsorgt werden.

Bei Flaschen, die zum mehrmaligen Gebrauch bestimmt sind: Die Flasche nach jeder Anwendung fest verschliessen und innerhalb von drei Monaten nach Öffnung verbrauchen.

Zulassungsnummer

56461 (Swissmedic).

Zulassungsinhaberin

Regen Lab SA, CH-1052 Le Mont/VD

Herstellerin

Gifrer Barbezat, Décines/France.

Stand der Information

Juni 2010.

Verwendung dieser Informationen

Die Informationen auf dieser Seite sind für Fachpersonal gedacht. Bei Fragen lassen Sie sich von einer Fachperson (z.B. Arzt oder Apotheker) beraten und lesen Sie die Packungsbeilage auf unserer Produktseite.