Dicynone Kaps 500 Mg 20 Stk
Dicynone Kaps 500 Mg 20 Stk

Dicynone Kaps 500 Mg 20 Stk

33.85 Fr.

Gewöhnlich innerhalb von 24 Stunden versandbereit.Details
Dieses Medikament gehört zur Abgabekategorie B und ist daher rezeptpflichtig. Wenn Sie von einem Arzt ein Rezept erhalten haben, können Sie uns dieses per Post senden worauf wir Ihnen das Medikament zuschicken werden.Genauere Informationen

Was ist DICYNONE 500 Kapsel und wann wird es angewendet?

DICYNONE 500 Kapsel ist ein blutstillendes Mittel zur Verkürzung der Blutungsdauer und Verminderung des Blutverlustes.

DICYNONE 500 Kapsel wird auf Verordnung Ihres Arztes angewendet, um Kapillarblutungen (Blutung der feinen Blutgefässe) vorzubeugen und diese zu behandeln, unabhängig von Ursache und Ort der Blutung.

DICYNONE 500 Kapsel wird auch Patientinnen verschrieben, die unter zu starken oder zu langen Regelblutungen leiden, unabhängig davon, ob diese durch eine Spirale verursacht werden oder nicht.

Was sollte dazu beachtet werden?

Vor Beginn der Behandlung von zu starken und/oder zu langen Regelblutungen wird Sie Ihr Arzt gründlich gynäkologisch untersuchen. Sie sollten seinen Anweisungen unbedingt folgen.

Wann darf DICYNONE 500 Kapsel nicht angewendet werden?

Wenn Sie an einer seltenen Blutkrankheit (Porphyrie) leiden, dürfen Sie DICYNONE 500 Kapsel nicht einnehmen. Ihr Arzt weiss, was in diesem Fall zu tun ist.

Die Kapseln enthalten 500 mg Wirkstoff und sind nicht zur Behandlung von Kindern geeignet.

Bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegen einen der Hilfsstoffe.

Wann ist bei der Einnahme von DICYNONE 500 Kapsel Vorsicht geboten?

Nur Ihr Arzt kann entscheiden, ob Sie DICYNONE 500 Kapsel einnehmen dürfen, wenn Sie an einer Nieren- oder Leberfunktionsstörung leiden.

Wenn Ihnen DICYNONE 500 Kapsel zur Behandlung von zu starken und/oder zu langen Regelblutungen verschrieben wurde und nach der Behandlung keine Verbesserung eintritt, sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt benachrichtigen, damit dieser organische Ursachen ausschliessen kann.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn

  • bei Ihnen medizinische Untersuchungen durchgeführt werden: Werden während der Behandlung mit Etamsylat Proben für Laboruntersuchungen entnommen (zum Beispiel eine Blutprobe), müssen diese vor der ersten täglichen Einnahme des Arzneimittels erfolgen, damit alle eventuellen Wechselwirkungen von Etamsylat mit Laboruntersuchungen möglichst gering gehalten werden,
  • Sie an anderen Krankheiten leiden,
  • Sie Allergien haben oder
  • Sie bereits andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen.

DICYNONE 500 hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Darf DICYNONE 500 Kapsel während der Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen/angewendet werden?

Wenn Sie schwanger sind oder es werden möchten oder wenn Sie stillen, sollten Sie grundsätzlich vorsichtshalber darauf verzichten, Medikamente einzunehmen.

Es liegen nur in eingeschränktem Masse Daten zur Anwendung von DICYNONE 500 Kapsel bei Schwangeren vor.

Etamsylat passiert die Plazentaschranke; die Konzentrationen von Etamsylat im mütterlichen Blut und im Nabelschnurblut sind vergleichbar.

Etamsylat darf während der Schwangerschaft nicht angewendet werden, ausser wenn dies unbedingt erforderlich ist.

Da bis heute nicht bekannt ist, ob DICYNONE 500 Kapsel in die Muttermilch übergeht, sollte es, als Vorsichtsmassnahme, nicht von stillenden Müttern angewendet werden.

Wie verwenden Sie DICYNONE 500 Kapsel?

Nur zur Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen.

Im Allgemeinen ist 1 Kapsel 2- bis 3-mal täglich zu den Mahlzeiten mit etwas Wasser einzunehmen. Ihr Arzt entscheidet je nach Schweregrad und Verlauf Ihrer Krankheit über die Dosierung und die Länge der Behandlung.

Bei zu starken Regelblutungen ist 1 Kapsel 3-mal täglich zu den Mahlzeiten mit etwas Wasser einzunehmen. Die Behandlung beginnt 5 Tage vor der erwarteten Regelblutung und dauert 10 Tage (siehe auch «Was sollten Sie vor der Einnahme beachten?»).

Kinder

DICYNONE 500 (Tablette oder Kapsel) ist nicht zur Behandlung von Kindern geeignet.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie glauben, dass das Arzneimittel zu schwach oder zu stark wirkt.

Welche Nebenwirkungen kann DICYNONE 500 Kapselhaben?

Die Einnahme oder Anwendung von DICYNONE 500 Kapsel kann folgende Nebenwirkungen verursachen:

Häufig: Magenschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Kopfschmerzen Hautausschläge, Müdigkeit

Selten: Gelenkschmerzen

Sehr selten: Fieber, allergische Reaktionen

Die schwerwiegendsten Nebenwirkungen sind:

Sehr selten: Blutgerinnungsstörungen mit Bildung eines Gerinnsels in den Gefässen, starke Abnahme der Anzahl weisser Blutkörperchen, wodurch die Wahrscheinlichkeit für Infektionen steigt, Abnahme der Blutplättchen, wodurch das Risiko für Blutungen oder Blutergüsse steigt.

In der Mehrzahl der Fälle verschwinden diese Nebenwirkungen, wenn die Behandlung abgesetzt wird.

Falls diese Nebenwirkungen anhalten oder Sie andere Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker darüber informieren.

Beim Auftreten von Hautreaktionen oder Fieber muss die Behandlung unterbrochen und Ihr Arzt informiert werden, da es sich dabei um eine allergische Reaktion handeln kann.

Was ist ferner zu beachten?

Bei Raumtemperatur (15–25 °C) an einem trockenen Ort und für Kinder unzugänglich aufzubewahren.

Das Arzneimittel darf nach dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum nicht mehr verwendet werden.

Für weitergehende Fragen wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, der über eine detaillierte Fachinformation für medizinisches Fachpersonal verfügt.

Was ist in DICYNONE 500 Kapsel enthalten?

Eine Kapsel DICYNONE 500 Kapsel enthält 500 mg Etamsylat sowie Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

57577 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie DICYNONE 500 Kapsel? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken gegen ärztliches Rezept.

DICYNONE 500 Kapseln (500 mg): Packungen mit 20 und 60 Kapseln.

Zulassungsinhaberin

OM Pharma SA, Meyrin, Schweiz.

Diese Packungsbeilage wurde im Mai 2016 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Fachinformationen zum Medikament anzeigen