Lysopain N 24 Lutschtabletten
Lysopain N 24 Lutschtabletten

Lysopain N 24 Lutschtabletten

9.70 Fr.

Gewöhnlich innerhalb von 24 Stunden versandbereit.Details
Dieses Medikament gehört zur Abgabekategorie D und ist daher apothekenpflichtig: entweder Sie holen das Medikament persönlich in der Apotheke ab (dafür brauchen Sie kein Rezept) oder Sie senden uns ein Rezept eines Arztes damit wir Ihnen das Medikament zuschicken können.Genauere Informationen

Was ist Lysopain Nund wann wird es angewendet?

Lysopain N Lutschtabletten dienen zur lokalen Behandlung von akuten entzündlichen Erkrankungen im Mund- und Rachenraum. Lysopain N Lutschtabletten können unterstützend bei Hals- und Schluckschmerzen, Mandel- und Rachenentzündungen sowie Zahnbetterkrankungen und Bläschen an der Mundschleimhaut (Aphthen) angewendet werden.

Auf ärztliche Verschreibung können Lysopain N Lutschtabletten nach operativen Eingriffen wie bei Verletzungen oder Abszessen, Entfernen der Mandeln, Kehlkopfoperationen oder Zahnextraktion angewendet werden.

Was sollte dazu beachtet werden?

Lysopain N ist mit Sorbitol gesüsst. Es ist daher für Diabetikerinnen und Diabetiker geeignet. 7 Halsschmerztabletten Lysopain N entsprechen 1 Obstwert.

Wann darf Lysopain N nicht angewendet werden?

Bei einer Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe oder auf Hühnereiweiss. Bei Kindern unter 6 Jahren. Bei Fructose-Intoleranz sollten Lysopain N Lutschtabletten aufgrund ihres Sorbitolgehalts nicht eingenommen werden.

Wann ist bei der Anwendung von Lysopain N Vorsicht geboten?

Wenn innerhalb von 5 Tagen keine Besserung der Symptome eintritt und/oder bei höherem Fieber, ist ein Arzt oder eine Ärztin aufzusuchen.

Bei der Einnahme von Lysopain N können schwerwiegende allergischen Reaktionen (wie Hautausschlag, Schwellungen im Gesicht oder der Atemwege, Verengung der Atemwege, Kreislaufkomplikationen und anaphylaktischer Schock) auftreten. Des Weiteren wurde über Einzelfälle von schwerwiegenden Haut- und Schleimhautschädigungen berichtet. Einige der schwerwiegenden Reaktionen waren lebensbedrohlich. Bei Auftreten von allergischen oder Hautreaktionen sollte unverzüglich ein Arzt bzw. eine Ärztin aufgesucht werden und die Behandlung mit Lysopain N abgebrochen werden.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Darf Lysopain N während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden nie durchgeführt.

Falls Sie schwanger sind oder stillen, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, der bzw. die darüber entscheidet, ob Sie Lysopain N verwenden dürfen.

Wie verwenden Sie Lysopain N?

Erwachsene: Wenn vom Arzt bzw. der Ärztin nicht anders verschrieben, 3-6 Lutschtabletten Lysopain N über den Tag verteilt langsam im Mund, am besten unter der Zunge, zergehen lassen. Die Anwendung und Sicherheit von Lysopain N bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht geprüft worden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Lysopain N haben?

Lokale Überempfindlichkeitsreaktionen können auftreten.

Sehr selten wurde über akute allergische Reaktionen bis hin zu anaphylaktischem Schock berichtet (siehe «Wann ist bei der Anwendung von Lysopain N Vorsicht geboten?»).

Einzelfälle von schwerwiegenden Hautreaktionen wurden berichtet.

Bei Auftreten von allergischen oder Hautreaktionen sollte unverzüglich ein Arzt bzw. eine Ärztin aufgesucht werden und die Behandlung mit Lysopain N abgebrochen werden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren.

Bei Raumtemperatur (15-25 °C) lagern.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Lysopain N enthalten?

1 Lutschtablette enthält die Wirkstoffe: Lysozymhydrochlorid 20 mg, Cetylpyridiniumchlorid 1,5 mg, die Hilfsstoffe: Sorbitol, Aromastoffe: Saccharin und andere, sowie weitere Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

58210 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Lysopain N? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Packungen zu 24 und 48 Lutschtabletten.

Zulassungsinhaberin

Boehringer Ingelheim (Schweiz) GmbH, Basel.

Diese Packungsbeilage wurde im Oktober 2015 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Fachinformationen zum Medikament anzeigen