Echinacin Tropfen 100ml

Fachinformationen

Pflanzliches Arzneimittel

Zusammensetzung

1 ml Tropfen enthält: Presssaft aus frischem, blühendem Purpursonnenhut-Kraut 798 mg (Verhältnis Frischpflanzen/Pressaft: 1,7–2,5:1). Dieses Präparat enthält zusätzlich Hilfsstoffe. Alkoholgehalt 22 Vol.%.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Unterstützende Behandlung bei Anfälligkeit auf Erkältungen.

Dosierung/Anwendung

Erwachsene: 3 mal täglich 20–40 Tropfen in etwas Flüssigkeit.

Kinder ab 4 Jahren: 3 mal täglich 10 Tropfen.

Die Einnahme von Echinacin Tropfen sollte nicht länger als 2 Monate ohne Unterbruch erfolgen.

Kontraindikationen

Fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie, Kollagenosen und multiple Sklerose.

Bekannte Allergie gegen Korbblütler, z.B. Kamille, Arnika.

Kinder bis 4 Jahre.

Schwangerschaft/Stillzeit

Alkohol kann zu Schädigungen des ungeborenen Kindes führen. Bei geplanter oder bestehender Schwangerschaft dürfen Echinacin Tropfen – aufgrund ihres Alkoholgehaltes – nicht eingenommen werden.

Unerwünschte Wirkungen

In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet.

In diesem Fall ist die Behandlung sofort zu unterbrechen.

Zulassungsnummer

18013 (Swissmedic).

Zulassungsinhaberin

MEDA Pharma GmbH, 8602 Wangen-Brüttisellen.

Herstellerin

MADAUS GmbH, D-51101 Köln.

Stand der Information

Februar 2006.

Verwendung dieser Informationen

Die Informationen auf dieser Seite sind für Fachpersonal gedacht. Bei Fragen lassen Sie sich von einer Fachperson (z.B. Arzt oder Apotheker) beraten und lesen Sie die Packungsbeilage auf unserer Produktseite.