Dolo Arthrosenex Gel 100g

Dolo Arthrosenex Gel 100g

Fachinformationen

Zusammensetzung

Wirkstoffe: Hydroxyethylis salicylas, Heparinum natricum, Camphora.

Hilfsstoffe

Crème: Aromatica, Natrii laurilsulfas; Conserv.: Chloracetamidum, Natrii benzoas (E 211); Excip. ad unguentum.

Gel: Aromatica; Excip. ad gelatum.

Salbe: Aromatica, Adeps lanae, Antiox.: E 304, E 307, Excip. ad unguentum.

Galenische Form und Wirkstoffmenge pro Einheit

1 g Crème, Gel oder Salbe enthält 125 mg Hydroxyethylsalicylat, 100 I.E. Heparin-Natrium und 10 mg Campher.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Zur lokalen Behandlung von Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen wie z.B. nach Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen.

Als unterstützende Massnahme zur lokalen Behandlung von rheumatischen Beschwerden des Bewegungsapparates.

Dosierung/Anwendung

Erwachsene: Im allgemeinen mehrmals täglich eine ausreichende Menge (5–10 cm langen Salbenstrang) über die Schmerzzone hinaus auftragen.

Gel: Nur einziehen lassen. Nicht einmassieren.

Crème und Salbe: Leicht einmassieren.

Die Dauer der Anwendung hängt von der Indikation und dem Behandlungserfolg ab.

Es empfiehlt sich, die Behandlung nach 2 Wochen zu überprüfen.

Kinder: Die Anwendung und Sicherheit von Dolo-Arthrosenex bei Kindern ist bisher nicht geprüft worden.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegenüber einem der Wirkstoffe oder Hilfsstoffe gemäss Zusammensetzung. Überempfindlichkeit gegenüber anderen nicht-steroidalen Antiphlogistika.

Bekannte Heparin-induzierte/assoziierte Thrombozytopenie (HIT).

Dolo-Arthrosenex soll nicht mit offenen Wunden, Schleimhäuten, den Augen oder mit geschädigter Haut in Berührung kommen.

Bei Kindern unter 2 Jahren nicht anwenden (kampferhaltig).

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Bei Patienten mit vorgeschädigter Niere ist bei einer grossflächigen Anwendung über einen längeren Zeitraum Vorsicht geboten.

Interaktionen

Es liegen keine Hinweise aus Studien oder von Kasuistiken vor, die einen Interaktionsverdacht zwischen topisch appliziertem Heparin und systemisch wirkenden Gerinnungshemmern begründen würden.

Schwangerschaft/Stillzeit

Es liegen keine klinischen Daten zur Anwendung bei Schwangeren und stillenden Frauen vor. Es liegen mit der vorliegenden Formulierung keine tierexperimentellen Studien zur Auswirkung auf Schwangerschaft, Embryonalentwicklung, Entwicklung des Föten und/oder die postnatale Entwicklung vor. Das potentielle Risiko für den Menschen ist nicht bekannt.

Dolo-Arthrosenex sollte deshalb während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden, es sei denn es ist klar notwendig.

Wirkung auf die Fahrtüchtigkeit und auf das Bedienen von Maschinen

Nicht zutreffend.

Unerwünschte Wirkungen

Gelegentlich (>1/1000, <1/100) können Überempfindlichkeitsreaktionen wie z.B. Hautrötungen, Hautausschlag auftreten. In Einzelfällen Kontaktallergie.

Überdosierung

Bisher liegen keine Angaben über eine akute Überdosierung vor.

Eigenschaften/Wirkungen

ATC-Code: M02AC

Der Wirkstoff 2-Hydroxyethylsalicylat wirkt schmerzlindernd und entzündungshemmend.

Heparin, ein Mucopolysaccharidpolyschwefelsäureester, hat eine antiexsudative, antiödematöse und resorptionsfördernde Wirkung.

Kampfer wirkt leicht hyperämisierend.

Pharmakokinetik

Für Dolo-Arthrosenex liegen keine Untersuchungen zur Pharmakokinetik vor.

Die folgenden Angaben zu Heparin stammen aus der Literatur und sind allgemeiner Art. Heparin durchdringt nach äusserlicher Anwendung die Hornschicht und ist in Epidermis und Corium nachweisbar. Die Aufnahme von Heparin in den Körper nach äusserlicher Anwendung hängt hauptsächlich von der Fläche und der Häufigkeit der Applikation ab. Sie ist bei korrekter Anwendung zu gering um eine systemische Wirkung zu entfalten.

Präklinische Daten

Es sind keine für die Anwendung relevanten präklinischen Daten bekannt.

Sonstige Hinweise

Haltbarkeit

Dolo-Arthrosenex darf nur bis zu dem auf dem Behälter aufgedruckten Verfalldatum verwendet werden.

Besondere Lagerungshinweise

Dolo-Arthrosenex bei Raumtemperatur (15–25 °C) und für Kinder unerreichbar aufbewahren.

Zulassungsnummer

47192, 42000, 36526 (Swissmedic).

Zulassungsinhaberin

Dermapharm AG, Hünenberg.

Stand der Information

Oktober 2013.

Verwendung dieser Informationen

Die Informationen auf dieser Seite sind für Fachpersonal gedacht. Bei Fragen lassen Sie sich von einer Fachperson (z.B. Arzt oder Apotheker) beraten und lesen Sie die Packungsbeilage auf unserer Produktseite.