Kamillin Medipharm Bad Liq 10 Btl 40 Ml

21.30 Fr.

Gewöhnlich innerhalb von 24 Stunden versandbereit.Noch 16 Stück verfügbar.Details
Dieses Medikament gehört zur Abgabekategorie D und ist daher apothekenpflichtig: entweder Sie holen das Medikament persönlich in der Apotheke ab (dafür brauchen Sie kein Rezept) oder Sie senden uns ein Rezept eines Arztes damit wir Ihnen das Medikament zuschicken können.Genauere Informationen

Pflanzliches Arzneimittel

Was ist Kamillin Medipharm Bad und wann wird es angewendet?

Kamillin Medipharm Bad ist ein Kamillenextrakt zur äusserlichen Anwendung bei ent-zündlichen Haut- und Schleimhauterkrankungen. Kamille wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd und heilungsfördernd auf geschädigtes Zellgewebe der Haut. Dafür verantwortliche Inhaltsstoffe der Kamille sind u.a. Levomenol, Azulen, Apigenin und Enin-dicycloäther. Kamillin Medipharm Bad enthält diese Wirkstoffe in relativ hoher Konzentration. Kamillin Medipharm Bad kann für alle Bereiche der äusserlichen Kamillenanwendung verwendet werden: Bereitung von Heilbädern und Waschungen bei akuten, vor allem nässenden Hauterkrankungen, bei entzündlichen Erscheinungen unspezifischer Art an den Geschlechtsorganen, bei Juckreiz und Schmerzen am Darmausgang, zur Granulationsanregung bei der Wundbehandlung sowie zur Pflege empfindlicher Haut.

Wann darf Kamillin Medipharm Bad nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?

Kamillin Medipharm Bad darf nicht als Augenbad, subaquales Darmbad oder Einlaufverwendet werden. Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe. Bei grösseren Hautverletzungen, Hautkrankheiten, bei fiebrigen Erkrankungen, bei Herz- und Kreislaufschwäche sowie hohem Blutdruck sollen Vollbäder, unabhängig vom Inhaltsstoff, nur nach Rücksprache mit dem Arzt oder der Ärztin angewendet werden. Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden! Tritt eine lokale Verschlechterung ein oder bleibt eine Heilung innerhalb von 2-3 Wochen aus ist ein Arzt oder Apotheker bzw. eine Ärztin oder Apothekerin aufzusuchen. Verschlechtert sich das Allgemeinbefinden (z.B. Fieber) ist unverzüglich ein Arzt bzw. eine Ärztin zu konsultieren.

Darf Kamillin Medipharm Bad während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Kamillin Medipharm Bad darf nicht als Augenbad, subaquales Darmbad oder Einlaufverwendet werden. Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe. Bei grösseren Hautverletzungen, Hautkrankheiten, bei fiebrigen Erkrankungen, bei Herz- und Kreislaufschwäche sowie hohem Blutdruck sollen Vollbäder, unabhängig vom Inhaltsstoff, nur nach Rücksprache mit dem Arzt oder der Ärztin angewendet werden. Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden! Tritt eine lokale Verschlechterung ein oder bleibt eine Heilung innerhalb von 2-3 Wochen aus ist ein Arzt oder Apotheker bzw. eine Ärztin oder Apothekerin aufzusuchen. Verschlechtert sich das Allgemeinbefinden (z.B. Fieber) ist unverzüglich ein Arzt bzw. eine Ärztin zu konsultieren.

Wie verwenden Sie Kamillin Medipharm Bad?

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Sie für Waschungen, Teil- oder Sitzbäder 1/2-1 Portionsbeutel bzw. 20-40 ml, für ein Vollbad 1-2 Portionsbeutel bzw. 40-80 ml und für ein Säuglings- oder Kinderbad 1/4-1/2 Portionsbeutel bzw. 10-20 ml. Ein angebrochener Beutel kann bis zur nächsten Anwendung mit einer Klammer verschlossen werden. Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Kamillin Medipharm Bad haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Kamillin Medipharm Badauftreten: Selten werden Kontaktallergien beobachtet (Kamillenallergien). Kreuz-reaktionen können bei Personen mit einer Allergie gegen Korbblütler (z.B. Beifuss) vor-kommen. In diesem Fall ist von einer weiteren Verwendung abzuraten. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Rückstände in der Badewanne, die von dem natürlichen Farbstoff der Kamille herrühren, lassen sich mit Salmiakgeist oder einem salmiakgeisthaltigen Reinigungsmittelunmittelbar nach der Verwendung von Kamillin Medipharm Bad ohne grosse Mühe entfernen. Bei hartem Wasser sollten zur Vermeidung brauner Kalkseifenbildung in einem Reinigungsbad Syndetseifen verwendet werden. Das Arzneimittel für Kinderunerreichbar aufbewahren! Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit«EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Bei Raumtemperatur (15-25 °C) aufbewahren. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist, bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was ist in Kamillin Medipharm Bad enthalten?

98.9 g Flüssigextrakt aus Kamillenblüten (DEV 1:2-2.8) entsprechend 10-50 mg Levomenol pro 100g. Auszugsmittel Isopropanol 48% (V/V). Dieses Präparat enthält zusätzlich Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

43454 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Kamillin Medipharm Bad? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung. Es gibt Packungen zu 10x40 ml (Portionsbeutel).

Zulassungsinhaberin

Iromedica AG, 9014 St. Gallen.

Diese Packungsbeilage wurde im November 2004 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.