Demopectol Junior Hustensirup 125ml
Demopectol Junior Hustensirup 125mlDemopectol Junior Hustensirup 125ml

Demopectol Junior Hustensirup 125ml

11.30 Fr.

Gewöhnlich innerhalb von 24 Stunden versandbereit.Details
Dieses Medikament gehört zur Abgabekategorie D und ist daher apothekenpflichtig: entweder Sie holen das Medikament persönlich in der Apotheke ab (dafür brauchen Sie kein Rezept) oder Sie senden uns ein Rezept eines Arztes damit wir Ihnen das Medikament zuschicken können.Genauere Informationen

Pflanzliches Arzneimittel

Was ist DemoPectol Junior und wann wird es angewendet?

DemoPectol Junior ist ein Hustensirup für Kinder auf Basis von Efeublätter-Extrakt. Das Präparat wird verwendet bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit übermässiger Bildung von zähem Schleim und dadurch bedingtem Hustenreiz.

Was sollte dazu beachtet werden?

Bei Erkältungshusten mit zäher Schleimbildung sollte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden.

Wenn der Husten länger als 7 Tage andauert, sollte ein Arzt bzw. eine Ärztin beigezogen werden.

Hinweis für Diabetiker: 5 ml Sirup = ca. 0,4 Brotwerte.

Wann darf DemoPectol Junior nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?

DemoPectol Junior darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe (z.B. Efeuzubereitungen, Hilfsstoffe).

Bei Kindern unter 2 Jahren nur nach ärztlicher Verordnung anwenden.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn das Kind an anderen Krankheiten leidet, Allergien hat oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnimmt.

Wie verwenden Sie DemoPectol Junior?

Falls nicht anders vom Arzt bzw. von der Ärztin verordnet sind je nach Alter folgende Dosierungen empfohlen (den beigelegten Doppelmesslöffel, 2,5 ml oder 5 ml, benutzen):

Kleinkinder (2–5 Jahre): 3–5× tgl. 2,5 ml;

Schulkinder (6–9 Jahre): 3–5× tgl. 5 ml;

Jugendliche (10–16 Jahre): 4× tgl. 10 ml.

Die Einnahme kann mit Wasser oder Tee, vorzugsweise während oder nach den Mahlzeiten, erfolgen.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann DemoPectol Junior haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von DemoPectol Junior Hustensirup auftreten: selten leichte Magenbeschwerden. Bei Auftreten von Hautreaktionen (Rötung, Jucken) sollte das Präparat abgesetzt und gegebenenfalls ein Arzt bzw. eine Ärztin aufgesucht werden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

DemoPectol Junior Hustensirup ist ausserhalb der Reichweite von Kindern und bei Raumtemperatur (15–25 °C) aufzubewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Nach erster Flascheneröffnung kann der Sirup während 6 Monaten behalten werden. Nachher sollte der Restbestand einer abgebrochenen Flasche Ihrem Apotheker oder Drogist bzw. Ihrer Apothekerin oder Drogistin zur angemessenen Entsorgung zurückgebracht werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was ist in DemoPectol Junior enthalten?

5 ml DemoPectol Junior enthalten 15,35 mg Efeublätter-Trockenextrakt (DEV 6,5:1, Auszugsmittel: Alkohol). Das Präparat enthält noch Hilfsstoffe sowie 3,3 g Fructose, 0,7 g Glucose und die Konservierungsmittel Natriumbenzoat (E 211) und Kaliumsorbat (E 202).

Zulassungsnummer

54539 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie DemoPectol Junior? Welche Packungen sind erhältlich?

DemoPectol Junior erhalten Sie in Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

1 Originalpackung = 125 ml.

Zulassungsinhaberin

Vifor Consumer Health SA, Villars-sur-Glâne.

Diese Packungsbeilage wurde im Dezember 2011 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Fachinformationen zum Medikament anzeigen