Cedax Susp 36 Mg/ml 30 Ml
Cedax Susp 36 Mg/ml 30 MlCedax Susp 36 Mg/ml 30 Ml

Cedax Susp 36 Mg/ml 30 Ml

27.90 Fr.

Gewöhnlich innerhalb von 24 Stunden versandbereit.Details
Dieses Medikament gehört zur Abgabekategorie A und ist daher rezeptpflichtig. Wenn Sie von einem Arzt ein Rezept erhalten haben, können Sie uns dieses per Post senden worauf wir Ihnen das Medikament zuschicken werden.Genauere Informationen

Was ist Cedax und wann wird es angewendet?

Cedax ist ein Antibiotikum zur Behandlung von bakteriellen Infektionen. Es hemmt nicht nur das Wachstum der gegen Cedax empfindlichen Erreger, sondern tötet diese in den meisten Fällen ab. Cedax darf nur auf ärztliche Verordnung verwendet werden.

Cedax wird eingesetzt gegen zahlreiche Infektionen wie:

  • Infektionen der oberen Atemwege: Rachenentzündung, Mandelentzündung, akute Sinusitis und Scharlach bei Erwachsenen und/oder Kindern;
  • Infektionen der unteren Atemwege: Akute Verschlechterung einer chronischen Bronchitis bei Erwachsenen;
  • Infektionen im Ohrbereich: Mittelohrentzündung bei Kindern;
  • Infektionen der Harnwege: Harnwegsinfektionen bei Erwachsenen und Kindern.

Cedax Suspension ist geeignet zur Behandlung von Infektionen bei Kindern.

Cedax darf nur auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin verabreicht werden.

Wann darf Cedax nicht angewendet werden?

Cedax darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegenüber Cephalosporinantibiotika, zu denen Cedax gehört. Falls bei Ihnen schon einmal eine Penicillinallergie aufgetreten ist, muss Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin davon Kenntnis haben, ebenso wenn Sie eine allgemeine Veranlagung für Allergien haben.

Wann ist bei der Anwendung von Cedax Vorsicht geboten?

Das Antibiotikum in Cedax ist nicht gegen alle Mikroorganismen, welche Infektionskrankheiten verursachen, wirksam. Die Anwendung eines falsch gewählten oder nicht richtig dosierten Antibiotikums kann Komplikationen verursachen.

Cedax darf nur mit äusserster Vorsicht bei Patienten mit schweren Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich (chronische Entzündung des Dickdarms) verabreicht werden.

Wenn während der Behandlung sehr starke Durchfälle auftreten, sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren, bevor Sie mit der Cedax-Therapie weiterfahren.

Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit, die Fähigkeit, Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen und die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen!

Verwenden Sie Cedax nur für Ihre jetzige Erkrankung, für die der Arzt bzw. die Ärztin es Ihnen verschrieben hat, nicht aber für andere spätere Erkrankungen. Geben Sie Cedax nicht an andere Personen weiter.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Medikamente (auch selbstgekaufte) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Darf Cedax während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Wenn Sie schwanger sind, es werden möchten oder stillen, dürfen Sie Cedax nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin anwenden.

Überlassen Sie es Ihrem Arzt, Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin zu entscheiden, ob Sie Cedax während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit einnehmen dürfen.

Wie verwenden Sie Cedax?

Die vom Arzt bzw. von der Ärztin verordnete Tagesdosierung und Therapiedauer sollte genauestens eingehalten werden.

Eine begonnene Antibiotika-Therapie sollte solange wie vom Arzt bzw. von der Ärztin verordnet durchgeführt werden. Die Krankheitssymptome verschwinden oft, bevor die Infektion vollständig ausgeheilt ist. Eine ungenügende Anwendungsdauer oder ein zu frühes Beenden der Behandlung kann ein erneutes Aufflammen der Erkrankung zur Folge haben.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Es gelten die folgenden Richtlinien für die Dosierung von Cedax:

Bei normaler Nierenfunktion

Erwachsene:

Die empfohlene Dosis beträgt 1× 400 mg/Tag bei Infektionen der oberen und unteren Atemwege und bei Infektionen der Harnwege.

Kinder und Jugendliche:

Für Kinder wird die orale Suspension empfohlen. Die empfohlene Tagesdosis beträgt 9 mg Ceftibuten/kg Körpergewicht/Tag (siehe Tabelle), wobei die Tagesdosis von maximal 400 mg nicht überschritten werden sollte.

Kinder mit einem Körpergewicht über 45 kg oder älter als 12 Jahre können die empfohlene Erwachsenendosis von Cedax erhalten.

Körpergewicht

Alter

Tagesdosis Ceftibuten

5 kg

6 Monate

45 mg

10 kg

1-2 Jahre

90 mg

20 kg

6-7 Jahre

180 mg

40 kg

11-12 Jahre

360 mg

>45kg

>12 Jahre

400 mg

Säuglinge:

Die Sicherheit und Wirksamkeit von Cedax bei Säuglingen unter dem 6. Lebensmonat wurden noch nicht ausreichend untersucht.

Geriatrische Patienten:

Für Patienten dieser Altersgruppe gelten die Dosierungsempfehlungen für Erwachsene mit normaler Nierenfunktion.

Erwachsene mit eingeschränkter Nierenfunktion

Bei eingeschränkter Nierenfunktion wird der Arzt bzw. die Ärztin die für Sie geeignete Dosis festlegen.

Patienten unter Hämodialyse (an einer Nierenmaschine angeschlossen)

Für den Fall dass Sie zwei- oder dreimal wöchentlich dialysiert werden, sollten Sie unmittelbar nach jeder Dialysebehandlung eine Einmaldosis von 400 mg Cedax erhalten.

Anwendung:

Cedax sollte möglichst vor oder nach (ca. 1-2 Stunden) den Mahlzeiten eingenommen werden. Die Kapseln sind unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) zu schlucken. Bei magenempfindlichen Patienten empfiehlt sich die Einnahme nach dem Essen. Die aus dem Pulver zubereitete Suspension wird mit Hilfe der beiliegenden Dosierspritze unverdünnt eingenommen.

Zubereitung der oralen Suspension:

In der Regel wird Ihnen Ihr Apotheker bzw. Ihre Apothekerin die Suspension gebrauchsfertig zubereiten. Falls die Suspension nicht zubereitet ist, muss dem Pulver Leitungswasser wie folgt zugegeben werden: Die Flasche gut schütteln, um das Pulver aufzulockern und damit die Auflösung des Pulvers zu erleichtern. Bei der 30-ml-Packung den Messbecher bis genau zur 28-ml-Markierung mit Leitungswasser auffüllen; bei der 60-ml-Packung den Messbecher bis genau zur 53-ml-Markierung mit Leitungswasser auffüllen. Die Hälfte des Wassers in die Flasche geben, die Flasche gut verschliessen, auf den Kopf drehen und gut schütteln. Dann das verbleibende Wasser in die Flasche geben und wiederum kräftig schütteln. Dies ergibt 30 ml bzw. 60 ml gebrauchsfertige Suspension. Bei Zubereitung gemäss den Anweisungen des Herstellers enthält die orale Suspension von Cedax 36 mg/ml Ceftibuten (180 mg/5 ml).

Vor jedem Gebrauch ist die Flasche erneut zu schütteln. Mit der Dosierspritze, die in kg Körpergewicht graduiert ist, das aufgrund des Körpergewichtes erforderliche Volumen der Suspension aufziehen. Den Kolben aus der Spritze ziehen, bis das dem Kind entsprechende Gewicht in kg am oberen Spritzenrand erscheint und dann die Suspension dem Kind verabreichen. Für Kinder mit einem Gewicht von mehr als 20 kg muss dieser Vorgang wiederholt werden, bis die Gesamtdosis aufgrund des Körpergewichtes verabreicht ist.

Die Dosierspritze ist nach Gebrauch mit Wasser auszuspülen.

Die gebrauchsfertige Suspension ist im Kühlschrank (2-8 °C) 14 Tage haltbar. Die nicht aufgebrauchte Suspension soll nach 14 Tagen vernichtet werden.

Therapiedauer:

Die Behandlungsdauer schwankt in der Regel zwischen 5 und 10 Tagen.

Welche Nebenwirkungen kann Cedax haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Cedax auftreten: Magen-Darm-Störungen, Durchfall, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel und Erbrechen.

Wenn während der Behandlung mit Cedax Überempfindlichkeitsreaktionen wie Hautausschlag auftreten, so benachrichtigen Sie sofort Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin, bevor Sie das Arzneimittel weiter einnehmen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Hinweis für Diabetiker:

Die Suspension enthält pro 1 ml 200,8 mg Zucker (Saccharose) und ist deshalb für Diabetiker nicht geeignet.

Das Arzneimittel nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren!

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Verpackung mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Cedax Kapseln und Suspension sollen in der verschlossenen Originalpackung bei Raumtemperatur (15-25 °C) aufbewahrt werden. Die gebrauchsfertige Suspension ist im Kühlschrank (2-8 °C) für 14 Tage haltbar.

Nach Beendigung der Behandlung das Arzneimittel mit dem restlichen Inhalt Ihrer Abgabestelle (Arzt oder Apotheker bzw. Ärztin oder Apothekerin) zum fachgerechten Entsorgen bringen.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Cedax enthalten?

1 Kapsel enthält 400 mg Ceftibuten und Hilfsstoffe.

1 ml gebrauchsfertige Suspension enthält 36 mg Ceftibuten, 200,8 mg Saccharose, Aromastoffe; Konservierungsmittel E 211 (Natriumbenzoat) und weitere Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

52059, 52060 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Cedax? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken gegen ärztliche Verschreibung, die nur zum einmaligen Bezug berechtigt.

5 Kapseln à 400 mg.

10 Kapseln à 400 mg.

1 Flasche mit Pulver zur Herstellung von 30 ml oder 60 ml Suspension.

Zulassungsinhaberin

MSD MERCK SHARP & DOHME AG, Luzern.

Unter Lizenz von Shionogi & Co. Ltd., Japan.

Diese Packungsbeilage wurde im März 2015 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

CCDS-MK3972-MTL-062014/3972-CHE-2014-009310

Fachinformationen zum Medikament anzeigen