Vi-de 3 Monatsdosis Loesung 4800 Ie/ml Fl 5 Ml

12.30 Fr.

Gewöhnlich innerhalb von 24 Stunden versandbereit.Details
Dieses Medikament gehört zur Abgabekategorie D und ist daher apothekenpflichtig: entweder Sie holen das Medikament persönlich in der Apotheke ab (dafür brauchen Sie kein Rezept) oder Sie senden uns ein Rezept eines Arztes damit wir Ihnen das Medikament zuschicken können.Genauere Informationen

Was ist Vi-De 3 Monatsdosis und wann wird es angewendet?

Vi-De 3 Monatsdosis ist eine alkoholische Lösung mit Cholecalciferol (Vitamin D3).

Vi-De 3 Monatsdosis wird angewendet zur Vorbeugung bei erkennbarem Risiko von Vitamin D-Mangelerscheinungen bei Personen über 70 Jahre.

Wann darf Vi-De 3 Monatsdosis nicht eingenommen werden?

Vi-De 3 Monatsdosis darf nicht eingenommen werden, wenn Sie

  • überempfindlich gegenüber dem Wirkstoff Vitamin D3 oder einem der Hilfsstoffe sind (s. «Was ist in Vi-De 3 Monatsdosis enthalten?»)
  • an einer Erkrankung mit bereits bestehender Erhöhung des Kalziumgehaltes im Blut oder im Urin (Hyperkalzämie und/oder Hyperkalziurie) leiden
  • zur Bildung kalziumhaltiger Nierensteine neigen
  • an Ausscheidungsstörungen der Niere leiden, mit harntreibenden Medikamenten (Benzothiadizin-Derivaten) behandelt werden, an einer akuten Lungentuberkulose leiden oder vorübergehend ruhiggestellt sind (z.B. bettlägerig oder nach einer Operation)
  • an einer entzündlichen Erkrankung mit kleinen Bindegewebsknoten (Sarkoidose) leiden
  • an einer Schilddrüsenkrankheit (Pseudohypoparathyreoidismus) leiden
  • bereits andere Arzneimittel mit Vitamin D einnehmen.

Wann ist bei der Einnahme von Vi-De 3 Monatsdosis Vorsicht geboten?

In zu hohen Dosen sind alle D-Vitamine schädlich, die monatliche Dosierung darf deshalb nicht überschritten werden. Bei der Verwendung von Vi-De 3 Monatsdosis ist darauf zu achten, dass keine anderen Arzneimittel mit Vitamin D oder mit Vitamin D angereicherte Lebensmittel (z.B. mit Vitamin D angereicherte Milch oder Fette) eingenommen werden.

Kontaktieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin, wenn Sie Vi-De 3 Monatsdosis über mehrere Monate einnehmen. Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin wird Ihre Blut- und Urinwerte überprüfen. Diese Überprüfung ist besonders wichtig bei älteren Patienten und bei gleichzeitiger Behandlung mit Digoxin (gegen Herzkrankheiten) und harntreibenden Medikamenten.

Vi-De 3 Monatsdosis darf nur unter ärztlicher Kontrolle gleichzeitig mit Kalzium ein­genommen werden. Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin, wenn Sie Medikamente mit Kalzium oder Colestyramin und Colestipol (Cholesterinsenker), Phenytoin und Barbiturate (gegen Epilepsie), Glukokortikoide (gegen Entzündungen, Allergien), Digoxin (gegen Herz­krank­heiten) oder harntreibende Medikamente einnehmen.

Vorsicht ist geboten bei Störungen des Kalziumstoffwechsels, Nierenerkrankungen und Herzkrankheiten. In diesen Fällen ist der Arzt bzw. die Ärztin zu konsultieren.

Dieses Arzneimittel enthält 65% Vol Alkohol. Bei Beachtung der empfohlenen Dosierung werden bei jeder Einnahme bis zu 2.6 g Alkohol zugeführt. Ein gesundheitliches Risiko besteht u.a. für Leberkranke, Alkoholkranke, Epileptiker, Hirngeschädigte, Schwangere und Stillende. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann verstärkt oder beeinträchtigt werden.

Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit, die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit, Werk­zeuge oder Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen!

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin wenn Sie

  • an andern Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Darf Vi-De 3 Monatsdosis während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, dürfen Sie Vi-De 3 Monatsdosis nicht einnehmen.

Wie verwenden Sie Vi-De 3 Monatsdosis?

monatlich 1 Fläschchen zu 5 ml.

Geben Sie den ganzen Inhalt des Fläschchens Vi-De 3 Monatsdosis in ein Glas, verdünnen Sie die Lösung mit Wasser und trinken Sie diese sofort, um einen Wirkstoffverlust zu vermeiden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten, bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Vi-De 3 Monatsdosis haben?

Für Vi-De 3 Monatsdosis sind bisher bei bestimmungsgemässem Gebrauch keine Neben­wirkungen beobachtet worden.

Als Folge einer Überdosierung kann es zur Erhöhung des Kalziumwertes im Blut kommen, u.a. mit Schwäche, Kopfschmerzen, Verstopfung, Durchfall, Übelkeit. Wenn Sie Neben­wirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Vi-De 3 Monatsdosis nicht über 30 °C und in der äusseren Verpackung, vor Licht geschützt aufbewahren.

Vi-De 3 Monatsdosis ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Vi-De 3 Monatsdosis enthalten?

1 Fläschchen mit 5 ml Lösung zum Einnehmen enthält 600 µg Cholecalciferolum, entsprechend 24'000 I.E. Vitamin D3 (1 ml enthält 4'800 I.E.).

Dieses Präparat enthält 65% Vol Alkohol und weitere Hilfsstoffe wie Polysorbat und Glycerin. Nicht bei Kindern und Jugendlichen anwenden.

Zulassungsnummer

65698 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Vi-De 3 Monatsdosis? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Packung mit einem Fläschchen zu 5 ml (D).

Zulassungsinhaberin

Dr. Wild & Co. AG, 4132 Muttenz.

Diese Packungsbeilage wurde im Dezember 2015 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Fachinformationen zum Medikament anzeigen