Sinupret Extract Drag 30 Stk
Sinupret Extract Drag 30 StkSinupret Extract Drag 30 Stk

Sinupret Extract Drag 30 Stk

24.00 Fr.

Gewöhnlich innerhalb von 24 Stunden versandbereit.Details
Dieses Medikament gehört zur Abgabekategorie D und ist daher apothekenpflichtig: entweder Sie holen das Medikament persönlich in der Apotheke ab (dafür brauchen Sie kein Rezept) oder Sie senden uns ein Rezept eines Arztes damit wir Ihnen das Medikament zuschicken können.Genauere Informationen

Pflanzliches Arzneimittel

Was ist Sinupret extract und wann wird es angewendet?

Sinupret extract ist ein pflanzliches Arzneimittel, das einen Trockenextrakt aus einer Mischung von Enzianwurzel, Schlüsselblumenblüten, Kraut des Krausen Ampfers, Holunderblüten und Eisenkraut enthält.

Sinupret extract wird angewendet bei akuten, unkomplizierten Entzündungen der Nasennebenhöhlen (akute unkomplizierte Rhinosinusitis).

Was sollte dazu beachtet werden?

Bei Beschwerden, die länger als 7-14 Tage andauern, sich verschlimmern oder periodisch wiederkehren oder die mit Fieber (über 38 °C) verbunden sind, sowie beim Auftreten von Nasenbluten, starken Schmerzen, eitrigem Nasensekret, Sehstörungen, Asymmetrie des Mittelgesichts oder der Augen oder Taubheitsgefühl im Gesicht sollte ein Arzt bzw. eine Ärztin konsultiert werden, da diese Symptome oder Befunde für alle Formen einer Rhinosinusitis ganz grundsätzlich als ernste Warnhinweise gelten, die eine dringliche fachärztliche Untersuchung und Behandlung erforderlich machen.

Hinweis für Diabetiker: dieses Arzneimittel enthält 0.3 g verwertbare Kohlenhydrate pro Dragée.

Wann darf Sinupret extract nicht oder nur mit Vorsicht eingenommen werden?

Sinupret extract darf bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht angewendet werden, da zur Anwendung in dieser Altersgruppe noch keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen.

Sinupret extract darf nicht angewendet werden bei bestehenden Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren oder wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Enzianwurzel, Eisenkraut, Kraut des Krausen Ampfers, Holunderblüten, Schlüsselblumenblüten oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

Bei bekannten Magenentzündungen und bei Patienten mit einem empfindlichen Magen ist besondere Vorsicht bei der Einnahme erforderlich. Sie sollten Sinupret extract am besten nach einer Mahlzeit und mit einem Glas Wasser einnehmen.

Das Arzneimittel enthält die Zucker Glucose und Sucrose. Bitte nehmen Sie Sinupret extract erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Bisher liegen keine Hinweise vor, dass die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen durch die Anwendung von Sinupret extract beeinträchtigt wird. Da bei der Anwendung jedoch gelegentlich Schwindel auftreten kann, sollten Sie in den Fällen kein Fahrzeug lenken und keine Maschinen bedienen.

Es wurden keine systematischen Wechselwirkungsstudien mit Sinupret extract durchgeführt. Bei gleichzeitiger Einnahme von Sinupret extract und anderen Arzneimitteln kann eine Verstärkung oder Abschwächung der Wirkung anderer Arzneimittel oder von Sinupret extract nicht ausgeschlossen werden.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen.

Darf Sinupret extract während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Aufgrund der bisherigen Erfahrung ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Es ist nicht bekannt, ob die Wirkstoffe von Sinpret extract in die Muttermilch übergehen. Aus Vorsichtsgründen soll Sinupret extract deshalb während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Wie verwenden Sie Sinupret extract?

Falls vom Arzt oder der Ärztin nicht anders verordnet, ist die übliche Dosierung wie folgt:

Erwachsene nehmen 3 mal täglich 1 Dragée Sinupret extract ein.

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist die Einnahme nicht vorgesehen.

Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Nieren-/Leberfunktion gibt es keine hinreichenden Daten.

Sinupret extract wird 3 mal täglich (morgens, mittags, abends) unzerkaut mit etwas Flüssigkeit (z.B. mit einem Glas Wasser) geschluckt. Sinupret extract kann auch zum Essen, mit Getränken oder auch unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Wenn Sie einen empfindlichen Magen haben, sollten Sie Sinupret extract am besten nach einer Mahlzeit einnehmen.

Die Dauer der Anwendung beträgt, soweit nicht anders verordnet, 7-14 Tage. Falls bis dahin keine Besserung eintritt, so suchen Sie bitte einen Arzt bzw. eine Ärztin auf.

Wenn Sie versehentlich einmal zu wenig eingenommen haben oder die Einnahme von Sinupret extract vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme von Sinupret extract fort, wie von Ihrem Arzt bzw. von Ihrer Ärztin verordnet oder in dieser Patienteninformation beschrieben.

Wenn Sie eine grössere Menge von Sinupret extract eingenommen haben, als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte einen Arzt oder eine Ärztin. Dieser bzw. diese kann über gegebenenfalls erforderliche Massnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen (z.B. Übelkeit, Magenschmerzen, Durchfall) verstärkt auf.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Sinupret extract haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme Sinupret extract auftreten:

Häufige Nebenwirkungen (1 bis 10 Behandelte von 100):

Magen-Darm-Beschwerden z.B. Übelkeit, Blähungen, Durchfall, Mundtrockenheit, Magenschmerzen.

Gelegentliche Nebenwirkungen (1 bis 10 Behandelte von 1000):

Überempfindlichkeitsreaktionen (z.B. Hautausschlag, Hautrötung, Juckreiz der Augen oder der Haut), Schwindel.

Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar):

Schwere allergische Reaktionen (Lippen-, Zungen- und Rachen- und/oder Kehlkopfschwellung mit Atemwegsverengung, Atemnot, Gesichtsschwellung).

Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf Sinupret extract nicht nochmals eingenommen werden und es ist ein Arzt oder eine Ärztin aufzusuchen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel ist in der Originalpackung ausserhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren und bei Raumtemperatur (15–25 °C) zu lagern. Es darf nur bis zu dem auf dem Blister bzw. dem Umkarton mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Sinupret extract enthalten?

1 Dragée Sinupret extract enthält:

Wirkstoff: 160 mg Trockenextrakt (DEV 3-6:1, Auszugsmittel Ethanol 59% (V/V)) aus einer Mischung von Enzianwurzel, Schlüsselblumenblüten, Kraut des Krausen Ampfers, Holunderblüten und Eisenkraut (1:3:3:3:3).

Dieses Präparat enthält zusätzlich Hilfsstoffe, u.a. Farbstoffe: Indigocarmin (E132) und Chlorophyllin (E141ii).

Die Dragées sind grün und rund.

Zulassungsnummer

65251 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Sinupret extract? Welche Packungen sind erhältlich?

Sinupret extract erhalten Sie in Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Packungen: Packungen mit 30 Dragées.

Zulassungsinhaberin

Biomed AG, Überlandstr. 199, CH-8600 Dübendorf, Schweiz.

Herstellerin

Bionorica SE, DE-92318 Neumarkt, Deutschland.

Diese Packungsbeilage wurde im September 2015 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Fachinformationen zum Medikament anzeigen