Haens Menopause Filmtabl 30 Stk

38.50 Fr.

Gewöhnlich innerhalb von 24 Stunden versandbereit.Details
Dieses Medikament gehört zur Abgabekategorie C und ist daher apothekenpflichtig: entweder Sie holen das Medikament persönlich in der Apotheke ab (dafür brauchen Sie kein Rezept) oder Sie senden uns ein Rezept eines Arztes damit wir Ihnen das Medikament zuschicken können.Genauere Informationen

Pflanzliches Arzneimittel

Wichtiger Hinweis: Johanniskraut-Präparate können die Wirkung zahlreicher anderer Arzneimittel ungünstig beeinflussen. Wenn Sie schon andere, insbesondere rezeptpflichtige Arzneimittel einnehmen, dürfen Sie Hänseler Menopause erst anwenden, nachdem Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin dies gutgeheissen hat.

Was ist Hänseler Menopause und wann wird es angewendet?

Hänseler Menopause ist ein pflanzliches Arzneimittel, das Trockenextrakte aus Johanniskraut und der Traubensilberkerze enthält. Es wird traditionsgemäss bei Frauen in den Wechseljahren angewendet zur Linderung von Wechseljahrbeschwerden wie Hitzewallungen, nächtliches Schwitzen und leichte Verstimmungszustände.

Wenn Sie sich nach 6 Wochen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.

Was sollte dazu beachtet werden?

Bei unvorhergesehenen vaginalen Blutungen oder bei wiederkehrender Regelblutung ist ein Arzt bzw. eine Ärztin zu konsultieren.

Wann darf Hänseler Menopause nicht eingenommen werden?

Hänseler Menopause darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch sind gegen Cimicifugawurzelstock (Traubensilberkerze), Johanniskraut oder Ranunculaceen (Hahnenfussgewächse) oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels.
  • wenn Sie mit der Haut oder den Augen überempfindlich auf Licht reagieren.
  • wenn Sie derzeit an einer Leberschädigung oder Nierenerkrankung leiden.
  • wenn Sie wegen eines Tumors, dessen Wachstum durch bestimmte Hormone (Östrogene) beeinflusst werden könnte, in ärztlicher Behandlung sind (z.B. Brustkrebs oder andere östrogenabhängige Krebsarten).
  • wenn Sie gleichzeitig mit einem der folgenden Arzneimittel behandelt werden:
    • Präparate (Immunsuppressiva), die nach Organtransplantationen eingenommen werden (z.B. Ciclosporin, Tacrolimus, Sirolimus)
    • Präparate (Anti-HIV-Arzneimittel) zur Behandlung von AIDS (z.B. Amprenavir, Indinavir, Nevirapin und andere Protease-Inhibitoren)
    • Präparate (Zytostatika) zur Behandlung von Krebs (z.B. Irinotecan, Imatinib)
    • Präparate (Antikoagulantien) zur Blutverdünnung (z.B. Phenprocoumon, Warfarin)
  • wenn Sie an einer Depression leiden.
  • wenn Sie schwanger sind oder wenn Sie stillen.
  • wenn Sie im gebärfähigen Alter sind und keine Verhütungsmittel verwenden.

Wann ist bei der Einnahme von Hänseler Menopause Vorsicht geboten?

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin, bevor Sie Hänseler Menopause einnehmen.

Dieses Arzneimittel ist für Männer, für Kinder und für Jugendliche unter 18 Jahren nicht geeignet, da kein therapeutischer Nutzen besteht.

Bei der Einnahme von Hänseler Menopause, können Sie durch den Wirkstoff Johanniskraut gegenüber Sonnenlicht empfindlicher werden. Daher sollten Sie übermässiges Sonnenbaden und die Benutzung von Sonnenbänken oder Solarien während der Einnahme von Hänseler Menopause vermeiden.

Wenn Sie eine Lebererkrankung in Ihrer Vorgeschichte haben, müssen Sie dieses Arzneimittel mit besonderer Vorsicht anwenden.

Wenn Zeichen einer Leberschädigung auftreten (Gelbfärbung der Haut oder Augen, dunkler Urin, Schmerzen im Oberbauch, Übelkeit, Appetitverlust, Müdigkeit), müssen Sie die Einnahme von Hänseler Menopause sofort beenden und einen Arzt bzw. eine Ärztin aufsuchen.

Bei Auftreten von Zwischenblutungen oder anderen Beschwerden ist ein Arzt bzw. eine Ärztin zu konsultieren.

Einnahme von Hänseler Menopause zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen.

Hänseler Menopause darf nicht mit folgenden Arzneimitteln gleichzeitig eingenommen werden, da es deren Wirkung abschwächen kann (siehe auch Abschnitt «Wann darf Hänseler Menopause nicht eingenommen werden?»):

  • Präparate, die nach Organtransplantationen eingesetzt werden (z.B. Ciclosporin, Tacrolimus, Sirolismus)
  • Präparate zur Behandlung von AIDS (z.B. Amprenavir, Indinavir, Nevirapin)
  • Präparate zur Krebsbehandlung (z.B. Irinotecan, Imatinib)
  • Präparate zur Blutverdünnung (z.B. Phenprocoumon, Warfarin)

Besondere Vorsicht ist geboten bei gleichzeitiger Einnahme von Arzneimitteln zur Behandlung von Depressionen oder Angstzuständen, starken Schmerzen, Migräne, erhöhten Blutfetten und Herzschwäche. Fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie eines dieser Medikamente einnehmen.

Wenn Sie eine gleichzeitige Hormonersatzbehandlung erhalten, ist eine ärztliche Überwachung erforderlich.

Hänseler Menopause kann die Wirksamkeit von Arzneimitteln zur Empfängnisverhütung («Anti-Baby-Pille») beeinflussen. Vermehrte Zwischenblutungen sind möglich, auch unerwünschte Schwangerschaften wurden berichtet. Deshalb sollen zusätzliche Massnahmen zur Empfängnisverhütung angewendet werden.

Vor einer geplanten Operation teilen Sie unbedingt den behandelnden Ärzten die Einnahme von Hänseler Menopause mit.

Hänseler Menopause enthält Zucker (Lactose, Saccharose und Glucose). Bitte nehmen Sie dieses Arzneimittel erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es wurde bisher nicht untersucht, welche Auswirkungen die Einnahme von Hänseler Menopause auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu lenken oder Maschinen zu bedienen hat. Johanniskraut kann müde und schläfrig machen. In diesem Fall sind die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit zur Bedienung von Maschinen eingeschränkt.

Darf Hänseler Menopause während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin um Rat.

Da keine ausreichenden Daten vorliegen, sollten Sie Hänseler Menopause während der Schwangerschaft und in der Stillzeit nicht anwenden.

Frauen im gebärfähigen Alter sollten während der Einnahme dieses Arzneimittels wirksame nichthormonelle Verhütungsmethoden anwenden (bitte lesen Sie das Kapitel «Wann ist bei der Einnahme von Hänseler Menopause Vorsicht geboten? - Einnahme von Hänseler Menopause zusammen mit anderen Arzneimitteln» weiter oben).

Wie verwenden Sie Hänseler Menopause?

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder die vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Die empfohlene Dosis beträgt:

Erwachsene Frauen: 1 Filmtablette täglich.

Überschreiten Sie nicht die angegebene Dosis. Ohne ärztlichen Rat sollte die Behandlung nicht länger als 6 Wochen erfolgen.

Dieses Arzneimittel ist für Männer, für Kinder und für Jugendliche unter 18 Jahren nicht geeignet, da kein therapeutischer Nutzen besteht.

Nehmen Sie die Filmtabletten möglichst immer zur gleichen Tageszeit (morgens oder abends) unzerkaut, mit ausreichend Flüssigkeit ein.

Wenn Sie sich nach 6 Wochen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.

Wenn Sie eine grössere Menge von Hänseler Menopause eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie mehr Filmtabletten eingenommen haben als empfohlen, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin um Rat. Er/Sie wird bei Bedarf entsprechende Massnahmen einleiten.

Wenn Sie die Einnahme von Hänseler Menopause vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Lassen Sie die vergessene Tablette aus und nehmen Sie die nächste zur richtigen Zeit ein.

Welche Nebenwirkungen kann Hänseler Menopause haben?

«Sehr häufig» (≥1/10), «häufig» (<1/10, ≥1/100), «gelegentlich» (<1/100, ≥1/1000), «selten» (<1/1000, ≥1/10'000), «sehr selten» (<1/10'000)

Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen

Selten: Gewichtszunahme.

Gastrointestinale Störungen

Selten: Beschwerden des Magen-Darm-Traktes (wie Verdauungsstörungen, Durchfall).

Funktionsstörungen der Leber und der Galle

Es wurden Fälle mit Leberschädigungen berichtet (einschliesslich Gelbfärbung der Haut, Veränderungen der Leberwerte im Blut). In diesem Fall muss die Einnahme von Hänseler Menopause sofort unterbrochen und ein Arzt bzw. eine Ärztin aufgesucht werden.

Psychiatrische Störungen und Nervensystem

Sehr selten: Kopfschmerzen, Müdigkeit, Unruhe.

Haut

Selten: allergische Hautreaktionen (wie Hautrötung, Hautschwellung, Juckreiz).

Sehr selten: Hellhäutige Personen können bei intensiver Sonnenbestrahlung mit verstärkten sonnenbrandähnlichen Beschwerden reagieren.

Untersuchungen

Selten: Erhöhung der Leberwerte.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Bei Raumtemperatur (15–25 °C) lagern und ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Hänseler Menopause enthalten?

1 Filmtablette enthält:

300 mg Trockenextrakt (quantifiziert) aus Johanniskraut (entsprechend 0,3-0,9 mg Gesamthypericin, Auszugsmittel Ethanol 60% (m/m), Droge-Extrakt-Verhältnis 3,5-6:1), 6,4 mg Trockenextrakt aus Traubensilberkerzenwurzelstock (Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V), Droge-Extrakt-Verhältnis 4,5-8,5:1), den Aromastoff Vanillin, sowie weitere Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

65980 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Hänseler Menopause? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken ohne ärztliche Verschreibung.

In Packungen zu 30 und 60 Filmtabletten.

Zulassungsinhaberin

Hänseler AG, 9101 Herisau.

Diese Packungsbeilage wurde im April 2015 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Fachinformationen zum Medikament anzeigen