Vitarnin Brausetabl 10 Stk

Vitarnin Brausetabl 10 Stk

Fachinformationen

Zusammensetzung

Wirkstoffe: Retinoli palmitas (Vitamin A), Cholecalciferolum (Vitamin D3), α-tocopherylis acetas (Vitamin E), Thiamini nitras (Vitamin B1), Riboflavinum (Vitamin B2), Pyridoxini hydrochloridum (Vitamin B6), Cyanocobalaminum (Vitamin B12), Nicotinamidum (PP), Calcii pantothenas, Acidum ascorbicum (Vitamin C), Calcium (als glycerophosphat und pantothenat), Magnesium (als glycerophosphat), Cuprum (als sulfat), Ferrum (als sulfat), Manganum (als sulfat), Molybdenum (als natriummolybdat), Zincum (als sulfat)

Hilfsstoffe: Saccharose, Sorbitol, Natriumchlorid, Saccharin natrium, Aromastoffe

1 Brausetablette enthält 1.5 g verwertbare Kohlenhydrate.

Galenische Form und Wirkstoffmenge pro Einheit

1 Brausetablette enthält:

Retinolpalmitat (Vitamin A)

3333 IU (1000 µg*)

Cholecalciferol (Vitamin D3)

200 IU (5 µg)

Alpha Tocopherolacetat (Vitamin E)

5.0 mg

Thiaminnitrat (Vitamin B1)

10 mg

Riboflavin (Vitamin B2)

4 mg

Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6)

5 mg

Cyanocobalamin (Vitamin B12)

5 µg

Nicotinamid (PP)

50 mg

Calciumpantothenat

20 mg+

Ascorbinsäure (Vitamin C)

75 mg

Calcium (als Glycerophosphat und Pantothenat)

11.2 mg

Magnesium (als Glycerophosphat)

6.25 mg

Kupfer (als Sulfat)

0.1 mg

Eisen (als Sulfat)

0.1 mg

Mangan (als Sulfat)

0.1 mg

Molybdän (als Molybdat)

90 µg

Zink (als Sulfat)

0.3 mg

IU = Internationale Einheit; PP = Pellagra-Verhinderung.

*Ausgedrückt als Retinol-Äquivalent (1 IU = 0.3 µg Retinol)

+Entspricht 18.4 mg Pantothensäure (Pantothenat)

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Vitarnin ist ein Multivitaminpräparat mit Mineralsalzen und Spurenelementen und wird zur Vorbeugung von Mangelzuständen bei erhöhtem Bedarf verwendet, z.B. in der Genesungszeit nach Krankheiten oder Operationen; bei Schwächezuständen oder im Alter.

Dosierung/Anwendung

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 1 Brausetablette täglich oder nach Vorschrift des Arztes oder der Ärztin.

Die Brausetablette wird in einem Glas Wasser aufgelöst.

Vitarnin ist nicht zur Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren bestimmt.

Wichtiger Hinweis: Zwischen den Einnahmen von Vitarnin und Antibiotika sollte ein Zeitraum von mindestens 2-3 Stunden liegen.

Kontraindikationen

Vitarnin sollte nicht eingenommen werden bei Allergie gegenüber einem oder mehreren der Inhaltstoffe. Ferner sollte Vitarnin nicht angewendet werden bei vorbestehender Hypervitaminose A und / oder D, bei Hyperkalzämie und Niereninsuffizienz, bei gleichzeitiger Einnahme anderer Vitamin - A – und / oder D- haltiger Präparate sowie während einer systemischen Therapie mit Retinoiden.

Vitarnin sollte nicht eingenommen, bei einer Therapie mit Levodopa.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Das Präparat sollte nicht über längere Zeit in höherer als der empfohlenen Dosierung eingenommen werden.

Hinweis für Diabetiker: Dieses Arzneimittel enthält 1.5 g verwertbare Kohlenhydrate pro Einzeldosis.

Hinweis für Personen die eine salzarme Diät einhalten müssen:

1 Brausetablette enthält 283 mg Natrium; das entspricht ca. 0.7 g Kochsalz.

Interaktionen

Zwischen den Einnahmen von Vitarnin und Antibiotika sollte, aufgrund von möglichen Interaktionen, ein Zeitraum von mindestens 2-3 Stunden eingehalten werden.

Bei Einnahme von Levodopa, ist die Einnahme von Vitarnin kontraindiziert, da das in Vitarnin enthaltene Vitamin B6 die Wirkung von Levodopa schwächen könnte.

Schwangerschaft/Stillzeit

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente können während Schwangerschaft und Stillzeit in einer Menge, die dem täglichen Bedarf entsprechen, eingenommen werden.

Bitte beachten Sie aber noch folgende Hinweise:

Studien bei Tieren und Menschen haben gezeigt, dass die Einnahme höherer Dosen von Vitamin A (über 10 000 IE / Tag) in der Schwangerschaft das Risiko teratogener Schäden erhöhen kann.

Schwangere Frauen und Frauen, die schwanger werden können, sollten deshalb eine Tagesdosis von 10 000 IE / Tag Vitamin A nicht überschreiten.

Bei gleichzeitiger Einnahme von Vitarnin und grossen Mengen von Vitamin – A – haltiger Nahrungsmittel (Leber oder leberhaltige Erzeugnisse, Milch, Milchprodukte, Margarine, Eier, Speiseöl) oder anderen Medikamenten, welche Vitamin A enthalten, ist dieser Tatsache Rechnung zu tragen.

Wirkung auf die Fahrtüchtigkeit und auf das Bedienen von Maschinen

Vitarnin hat bei bestimmungsgemässen Gebrauch keinen Einfluss auf eine Beeinträchtigung des Reaktionsvermögens, der Fahrtüchtigkeit und der Fähigkeit, Maschinen zu bedienen.

Unerwünschte Wirkungen

In der empfohlenen Dosierung sind keine Nebenwirkungen beobachtet worden.

Eine Gelbfärbung des Urins ist normal und auf das in Vitarnin enthaltene Vitamin B2 (Riboflavin) zurückzuführen. .

Überdosierung

Es wurden keine Fälle von Überdosierungen berichtet.

Eigenschaften/Wirkungen

ATC-Code: A11AA03

Wirkungsmechanismus / Pharmakodynamik / Klinische Wirksamkeit

Vitarnin ist ein Multivitaminpräparat mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen in einem ausgewogenen Mischverhältnis.

Vitarnin soll Störungen im Zellstoffwechsel, die durch einen Mangel an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen verursacht werden verhindern. Ein Mangel an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen kann zu uncharakteristischen Symptomen wie Appetitverlust, Müdigkeit und erhöhter Infektanfälligkeit führen.

Pharmakokinetik

Mit Vitarnin wurden keine pharmakokinetischen Studien durchgeführt.

Präklinische Daten

In der empfohlenen Dosierung sind die Bestandteile von Vitarnin frei von toxischen Effekten.

Hohe Vitamin A-Dosen zeigen im Tierexperiment teratogenes Potenzial (siehe auch Rubrik «Schwangerschaft/Stillzeit»).

Sonstige Hinweise

Beeinflussung diagnostischer Methoden

nicht bekannt

Haltbarkeit

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit EXP gekennzeichneten Datum verwendet werden.

Besondere Lagerungshinweise

In der Originalverpackung aufbewahren und bei Raumtemperatur (15–25 °C) lagern. Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Zulassungsnummer

32692 (Swissmedic)

Zulassungsinhaberin

Dr.Grossmann AG Pharmaca, 4127 Birsfelden-Basel / Schweiz

Stand der Information

Dezember 2014.

Verwendung dieser Informationen

Die Informationen auf dieser Seite sind für Fachpersonal gedacht. Bei Fragen lassen Sie sich von einer Fachperson (z.B. Arzt oder Apotheker) beraten und lesen Sie die Packungsbeilage auf unserer Produktseite.