Vermox Tabl 500 Mg 100 Stk
Vermox Tabl 500 Mg 100 Stk

Vermox Tabl 500 Mg 100 Stk

278.20 Fr.

Gewöhnlich innerhalb von 24 Stunden versandbereit.Details
Dieses Medikament gehört zur Abgabekategorie B und ist daher rezeptpflichtig. Wenn Sie von einem Arzt ein Rezept erhalten haben, können Sie uns dieses per Post senden worauf wir Ihnen das Medikament zuschicken werden.Genauere Informationen

Was ist Vermox 500 mg und wann wird es angewendet?

Vermox 500 mg darf nur auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin verwendet werden. Es enthält einen Wirkstoff gegen Wurmkrankheiten und dient zur Behandlung der Echinokokkose (Hunde- oder Fuchsbandwurm), welche durch eine Operation allein nicht behoben werden kann. Vermox 500 mg dient ebenfalls zur Vorbeugung einer möglichen Ausbreitung der Parasiten vor oder nach der Operation. Mebendazol stört den Stoffwechsel der Parasitenzellen. Trichinen werden abgetötet und Echinococcus-Zysten stabilisieren sich, wobei es bei der Form der zystischen Echinokokkose auch zum Absterben der Zysten kommen kann.

Was sollte dazu beachtet werden?

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin zur Behandlung Ihrer gegenwärtigen Wurmkrankheit verschrieben. Wenden Sie es nie von sich aus für die Behandlung anderer Erkrankungen oder anderer Personen an.

Bei der Langzeitbehandlung mit Vermox 500 mg ist eine periodische ärztliche Kontrolle angezeigt.

Wann darf Vermox 500 mg nicht eingenommen werden?

Wenn Sie allergisch (überempfindlich) auf den Wirkstoff von Vermox 500 mg oder einen der Hilfsstoffe sind, dürfen Sie dieses Arzneimittel nicht einnehmen.

Kinder unter 1 Jahr dürfen Vermox 500 mg nicht einnehmen.

Wann ist bei der Einnahme von Vermox 500 mg Vorsicht geboten?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn Sie unter Leber- oder Gallengangstörungen leiden.

Bei Zuckerkranken (Diabetiker), welche Vermox 500 mg einnehmen, könnte eine Anpassung der Insulindosis notwendig sein.

Wenn Sie Epileptiker sind und Arzneimittel wie Carbamazepin und/oder Phenytoin einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt/Ärztin über die Medikation orientieren.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn Sie Arzneimittel mit Cimetidin (ein Präparat gegen übermässige Sekretion von Magensäure) einnehmen, da möglicherweise die Dosis von Vermox 500 mg angepasst werden muss.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin wenn Sie Arzneimittel mit Metronidazol (ein Präparat zur Behandlung von Infektionen durch Bakterien und Protozoen (Einzeller)) einnehmen. Ihr Arzt oder Ihre Ärztin wird entscheiden, ob Sie Vermox einnehmen dürfen.

Zur Anwendung von Vermox 500 mg bei Kindern unter 14 Jahren liegen nur wenig Erfahrungen vor.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Darf Vermox 500 mg während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Im Tierversuch führte Vermox bei Ratten und Mäusen zu Missbildungen. Beim Menschen liegen bisher nur begrenzte Erfahrungen vor.

Wenn eine Schwangerschaft nicht ausgeschlossen werden kann, wird der Arzt oder die Ärztin Vermox 500 mg nur verordnen, wenn es unbedingt notwendig ist.

Bei Frauen im gebärfähigen Alter sind wirksame empfängnisverhütende Massnahmen angezeigt.

Es ist nicht bekannt, ob Mebendazol in die Muttermilch übergeht. Bei der Einnahme von Vermox 500 mg während der Stillzeit wird empfohlen, abzustillen.

Wie verwenden Sie Vermox 500 mg?

Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren

Echinokokkose

Die Dosierung muss vom Arzt oder von der Ärztin individuell festgelegt werden. Es ist für den Behandlungserfolg entscheidend, diese genau einzuhalten.

Richtdosierung

1. Woche: 3-mal 1 Tablette täglich;

2. Woche: 3-mal 2 Tabletten täglich;

ab 3. Woche: 3-mal 3 Tabletten täglich.

Zwecks besserer Aufnahme empfiehlt es sich, Vermox 500 mg wenn möglich zusammen mit fettreicher Nahrung einzunehmen. Die Behandlung der Echinokokkose erfordert eine regelmässige Kontrolle durch den Arzt oder die Ärztin und eine zuverlässige Einnahme des Arzneimittels.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Welche Nebenwirkungen kann Vermox 500 mg haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Vermox 500 mg auftreten:

Gelegentlich können Schmerzen und Beschwerden im Bauchraum, Durchfall und Blähungen auftreten.

Selten kann ein Hautauschlag beobachtet werden.

Allergisch bedingte Hauterkrankungen (Stevens-Johnsons-Syndrom) und Überempfindlichkeitsreaktionen auf den Wirkstoff können nicht ausgeschlossen werden. Diese treten vor allem zu Beginn der Behandlung auf und äussern sich durch Hautausschläge, Juckreiz, Nesselsucht und örtlich begrenzte Schwellungen (Angioödem). Informieren Sie in diesem Fall sofort Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin. Dieser/diese wird entscheiden, wie die Behandlung fortzusetzen ist.

In sehr seltenen Fällen sind Krämpfe (insbesondere bei Kleinkindern), Schwindelgefühl, Nesselsucht, Haarausfall und Blutbildveränderungen, welche sich durch Fieber, Halsschmerzen und andere Zeichen einer Angina äussern können, beobachtet worden.Konsultieren Sie in diesen Fällen sofort Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin, bevor Sie die Behandlung fortsetzen. Es können auch sehr selten Leberentzündungen auftreten.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Überdosierung

Wird Vermox in höheren als den empfohlenen Mengen oder über längere Zeiträume hinweg eingenommen kann dies Blut-, Nieren- und Lebererkrankungen zur Folge haben, die in einigen Fällen schwere Formen annehmen können. Daneben kann, Haarausfall auftreten, der in einigen Fällen dauerhaft sein kann.

Wenn Sie zu viel Vermox eingenommen haben, können Sie an Magenkrämpfen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall leiden. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie sich an Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin wenden, der Ihnen dann empfehlen kann, Aktivkohle einzunehmen, die die Menge an Vermox absorbieren wird, die sich noch in Ihrem Magen befindet.

Informationen für den Arzt bzw. die Ärztin im Fall einer Überdosierung

Es gibt kein spezielles Antidot.

Wenn es für angemessen erachtet wird, kann Aktivkohle verabreicht werden.

Was ist ferner zu beachten?

Ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Vermox 500 mg ist in der verschlossenen Originalpackung, an einem trockenen Ort bei Raumtemperatur (15–25 °C) aufzubewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «Exp.» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Vermox 500 mg enthalten?

1 Tablette Vermox 500 mg enthält als Wirkstoff 500 mg Mebendazol und Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

38853 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Vermox 500 mg? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken gegen ärztliche Verschreibung.

Packungen zu 100 Tabletten.

Zulassungsinhaberin

Janssen-Cilag AG, Zug, ZG.

Diese Packungsbeilage wurde im Januar 2015 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Fachinformationen zum Medikament anzeigen