Infloran Kaps 20 Stk

Infloran Kaps 20 Stk

Fachinformationen

Zusammensetzung

Wirkstoffe: Lactobacillus acidophilus cryodessicatus viv., Bifidobacterium infantis cryodessicatus viv.

Hilfsstoffe: Color.: E104, E127, E132, E171. Excipiens (q.s. ad 250 mg): Lactosum, Gelatine, Magnesii stearas.

Galenische Form und Wirkstoffmenge pro Einheit

1 Kapsel enthält lebende Keime von Lactobacillus acidophilus 1× 109 CFU, Bifidobacterium infantis 1× 109 CFU.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Als unterstützende Massnahme zur Wiederherstellung der Darmflora bei diarrhoischen und dyspeptischen Syndromen z.B. nach einer Therapie mit Antibiotika.

Dosierung/Anwendung

Erwachsene und Kinder nehmen 3 mal täglich 1 Kapsel mit etwas Wasser vor den Mahlzeiten ein. Für Säuglinge kann der Kapselinhalt in etwas kalte Milch oder Wasser gegeben werden.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegenüber einer der Komponenten. Nachgewiesene Lactoseintoleranz.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Kinder unter 3 Jahren sollen nur auf ausdrückliche Verordnung des Arztes und unter dessen Aufsicht behandelt werden. Tritt innert 3 Tagen keine Besserung ein sowie wenn Durchfall von Fieber begleitet oder Verdacht auf Blut im Stuhl ist, sind weitere Abklärungen angezeigt. Besonders bei älteren Menschen und Kindern muss zusätzlich auf eine ausreichende Flüssigkeits- und Elektrolytzufuhr geachtet werden.

Interaktionen

Es sind keine Interaktionen bekannt.

Schwangerschaft/Stillzeit

Es sind weder kontrollierte Studien bei Tieren noch bei schwangeren Frauen verfügbar. Aufgrund der physiologischen Wirkungsweise sind jedoch keine negativen Auswirkungen zu erwarten.

Wirkung auf die Fahrtüchtigkeit und auf das Bedienen von Maschinen

Infloran hat keinen Einfluss auf die Fahrtüchtigkeit oder die Fähigkeit, Maschinen zu bedienen.

Unerwünschte Wirkungen

Unerwünschte Wirkungen sind nicht bekannt.

Überdosierung

Es liegen keine entsprechenden Berichte vor.

Eigenschaften/Wirkungen

ATC-Code: AQ7FA51

Lactobacillus acidophilus und Bifidobacterium infantis säuern den Darm durch ihre Stoffwechselprodukte an. Infolgedessen stellt Infloran das Gleichgewicht der bakteriellen Darmflora wieder her, verhindert die Ansiedlung pathogener Keime mittels Antibiose und wirkt gegen die intestinale Dysmikrobiose z.B. nach Antibiotika.

Pharmakokinetik

Lactobacillus acidophilus und Bifidobacterium infantis sind wichtige Bestandteile der Darmflora. Sie vermögen nach oraler Gabe die Magenschranke zu passieren und sich im Darm anzusiedeln. Dadurch wird die Zahl der eubiotischen Keime im Darm erhöht. Die mit Infloran zugeführten Bakterien integrieren sich in die physiologische Darmflora des Patienten.

Präklinische Daten

Es liegen keine Angaben vor.

Sonstige Hinweise

Haltbarkeit

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «Exp» bezeichnetem Datum verwendet werden.

Besondere Lagerungshinweise

Das Präparat muss im Kühlschrank bei einer Temperatur zwischen +2 und +8 °C aufbewahrt werden. Auf jeder Packung ist ein Verfalldatum angegeben, das sich auf das korrekt aufbewahrte Produkt in unversehrter Verpackung bezieht.

Zulassungsnummer

00679 (Swissmedic).

Zulassungsinhaberin

Desma Healthcare S.p.A.. Torino, Succursale di Chiasso.

Stand der Information

Juli 2013.

Verwendung dieser Informationen

Die Informationen auf dieser Seite sind für Fachpersonal gedacht. Bei Fragen lassen Sie sich von einer Fachperson (z.B. Arzt oder Apotheker) beraten und lesen Sie die Packungsbeilage auf unserer Produktseite.