Baldriparan 40 Dragees

Baldriparan 40 Dragees

Fachinformationen

Pflanzliches Arzneimittel

Zusammensetzung

1 Dragée enthält: 95 mg Trockenextrakt aus Baldrianwurzel (3–6:1), Auszugsmittel Ethanol 70% (V/V); 15 mg Trockenextrakt aus Hopfenzapfen (4–8:1), Auszugsmittel Ethanol 40% (V/V); 85 mg Trockenextrakt aus Melissenblättern (4–6:1), Auszugsmittel Wasser.

Dieses Präparat enthält zusätzlich Hilfsstoffe und den Farbstoff Carminsäure (E 120).

Hinweis für Diabetiker: Eine Einzeldosis Baldriparan (2 Dragées) entspricht 0,03 BE.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Innere Unruhe, nervös bedingte Einschlafstörungen, Reizbarkeit, Spannungszustände wie z.B. Examensangst.

Dosierung/Anwendung

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: Zur Behandlung von Unruhezuständen, Reizbarkeit, Spannungszuständen wie z.B. Examenangst 2 Dragées bis zu 3 mal täglich.

Zur Behandlung von nervös bedingten Einschlafstörungen 2 Dragées eine ½ bis 1 Stunde vor dem Schlafengehen. Falls notwendig, können zusätzlich 2 Dragées bereits früher im Verlauf des Abends eingenommen werden.

Kinder ab 6 Jahren: 1 Dragée bis zu 3 mal täglich.

Dragées unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser).

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe.

Kinder unter 6 Jahren.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Bis heute sind keine Anwendungseinschränkungen bekannt. Bei bestimmungsgemässem Gebrauch sind keine besonderen Vorsichtsmassnahmen notwendig.

Schwangerschaft/Stillzeit

Aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische, wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt.

Unerwünschte Wirkungen

Selten Magen-Darm-Beschwerden. Sehr selten allergische Hauterscheinungen.

In der Regel genügt ein Absetzen, um die Nebenwirkun­gen wieder verschwinden zu lassen.

Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf dieses Arzneimittel nicht nochmals eingenommen werden.

Zulassungsnummer

28270 (Swissmedic).

Zulassungsinhaberin

Pfizer AG, Division Consumer Healthcare, Zürich.

Stand der Information

August 2007.

Verwendung dieser Informationen

Die Informationen auf dieser Seite sind für Fachpersonal gedacht. Bei Fragen lassen Sie sich von einer Fachperson (z.B. Arzt oder Apotheker) beraten und lesen Sie die Packungsbeilage auf unserer Produktseite.