Memoria Tropfen Fl 20 Ml

14.90 Fr.

Momentan nicht lieferbar.Details
Dieses Medikament gehört zur Abgabekategorie D und ist daher apothekenpflichtig: entweder Sie holen das Medikament persönlich in der Apotheke ab (dafür brauchen Sie kein Rezept) oder Sie senden uns ein Rezept eines Arztes damit wir Ihnen das Medikament zuschicken können.Genauere Informationen

Homöopathisches Arzneimittel

Wann wird Memoria angewendet?

Gemäß dem homöopathischen Arzneimittelbild kann Memoria angewendet werden bei:

Gedächtnisschwäche, Symptomen von Vergesslichkeit und gedrückter Stimmung

Was sollte dazu beachtet werden?

Wenn Ihnen Ihr Arzt oder Ihre Aerztin andere Arzneimittel verschrieben hat, fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker, Ihre Aerztin oder Apothekerin, ob Memoria gleichzeitig eingenommen werden darf.

Wann darf Memoria nicht oder nur mit Vorsicht eingenommen werden?

Wenn die Beschwerden länger als 14 Tage anhalten oder bei schwerem Krankheitsgefühl, ist eine ärztliche Beratung dringend erforderlich.

Wenn starke Vergesslichkeit, Verwirrtheit oder depressive Verstimmung auftreten, ist die Konsultation einer Ärztin, eines Arztes angezeigt.

Memoria Tropfen enthalten 50,6% v/v Alkohol. Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit, die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit, Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen.

Bis heute sind keine Anwendungseinschränkungen bekannt. Bei bestimmungsgemässen Gebrauch sind keine besonderen Vorsichtsmassnahmen notwendig.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Aerztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an andern Krankheiten leiden Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Darf Memoria während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt, systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. die Ärztin, Apothekerin oder Drogistin um Rat fragen.

Wie verwenden Sie Memoria?

DosisDosierung
Erwachsene ab 18 Jahren10 Tropfen3× täglich einnehmen, initial bis 6× täglich

(25 Tropfen = 1 ml)

Anfangs halbstündlich bis stündlich 10 Tropfen einnehmen (maximal 6× täglich). Bei beginnender Besserung soll die Gabenhäufigkeit auf 3× täglich reduziert werden.

Memoria Tropfen sollten bis zu 30 Minuten vor dem Essen oder erst wieder 1 Stunde nach dem Essen eingenommen werden.

Memoria Tropfen können pur oder in etwas Wasser verdünnt eingenommen werden.

Die Anwendung von Memoria Tropfen bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren darf nur auf ärztliche Verordnung hin erfolgen.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Memoria haben?

Vereinzelt wurde über allergische Hautreaktionen berichtet. Weitere Nebenwirkungen sind bisher keine bekannt.

Hinweis: Bei der Anwendung von Johanniskrautpräparaten (Hypericum) kann in seltenen Fällen Lichtempfindlichkeit auftreten. Aufgrund der homöopathischen Verdünnung bzw. Potenzierung von Hypericum ist das Auftreten bei der Anwendung von Memoria Tropfen wenig wahrscheinlich.

Wechselwirkungen mit andern Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt.

Hinweis: Johanniskrautpräparate (Hypericum) können die Wirkungen zahlreicher anderer, insbesondere rezeptpflichtiger Arzneimittel ungünstig beeinflussen. Aufgrund der homöopathischen Verdünnung bzw. Potenzierung von Hypericum sind bei der Anwendung von Memoria Tropfen diese Wechselwirkungen nicht wahrscheinlich. Wenn Sie Zweifel haben, sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Aerztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Bei Einnahme von homöopathischen Arzneimitteln können sich die Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). Bei andauernder Verschlechterung setzen Sie Memoria ab und informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt.

Was ist ferner zu beachten?

Das Präparat darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Das Präparat Memoria Tropfen nicht über 30 °C lagern.

Lagern Sie das Präparat ausserhalb der Reichweite von Kindern.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Aerztin, Ihre Apothekerin oder Drogistin.

Was ist in Memoria enthalten?

100 ml Memoria Tropfen enthalten: Hypericum perforatum D1; Gingko biloba D6; Conium maculatum D6; Panax ginseng D6; Arnica montana D12.

Hilfsstoff: gereinigtes Wasser.

Das Präparat enthält 48,8–52,4% v/v Alkohol.

Zulassungsnummer

62470 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Memoria? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung

Memoria Tropfen: Flaschen mit 20 und 50 ml.

Zulassungsinhaberin

Interdelta SA, Route André Piller 21, 1762 Givisiez.

Diese Packungsbeilage wurde im September 2013 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.