Pruri-med Lipolotion 200ml

Pruri-med Lipolotion 200ml

Fachinformationen

Zusammensetzung

Wirkstoffe: Macrogoli 9 aether laurilicum (Polidocanolum 600), Ureum.

Hilfsstoffe: Propylenglycolum, Aromatica, Conserv.: Phenoxyethanolum, Excipiens ad emulsionem.

Galenische Form und Wirkstoffmenge pro Einheit

1 g Lipolotion enthält 30 mg Polidocanolum 600, 50 mg Ureum.

Lipidgehalt: 40%.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Hauterkrankungen mit trockener und/oder juckender Haut;

Verminderte Hautfettbildung (Sebostase) mit Juckreiz (Pruritus);

Unterstützende Behandlung verschiedener Hauterkrankungen wie z.B. atopischer Dermatitis;

Austrocknungsschäden (Exsiccationsdermatosen)

Dosierung/Anwendung

Soweit nicht anders verordnet, wird Pruri-med Lipolotion zwei- bis dreimal täglich gleichmässig auf die Haut aufgetragen. Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Krankheitsbild und beträgt durchschnittlich 4 Wochen. Bei anhaltend trockener Haut kann Pruri-med Lipolotion auch über einen längeren Zeitraum angewendet werden.

Bei Anwendung von Pruri-med Lipolotion zur Unterstützung einer Kortikosteroidtherapie (Intervalltherapie) wird das Behandlungsschema vom Arzt bzw. von der Ärztin festgelegt.

Die Anwendung von Pruri-med Lipolotion bei Kindern unter 12 Jahren ist nicht geprüft worden.

Kontraindikationen

Das Präparat darf bei akut entzündlichen, nässenden und infizierten Hautprozessen oder bei einer bekannten Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe nicht angewendet werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Darf bei Säuglingen nur nach ärztlicher Rücksprache angewendet werden, da es bei diesen nicht systematisch betreffend Hautirritationen untersucht wurde.

Kontakt mit Augen und Schleimhäuten ist zu vermeiden.

Interaktionen

Die Freisetzung anderer Wirkstoffe aus Externa und deren Penetration in die Haut kann durch Harnstoff verstärkt werden. Dies ist insbesondere von Kortikosteroiden, Dithranol und 5-Fluorouracil bekannt.

Schwangerschaft/Stillzeit

Es liegen keine klinischen Daten mit Anwendung bei Schwangeren vor.

Es liegen keine hinreichenden tierexperimentellen Studien zur Auswirkung auf Schwangerschaft, Embryonalentwicklung, Entwicklung des Föten und/oder die postnatale Entwicklung vor.

Bei Anwendung in der Schwangerschaft ist Vorsicht geboten. Anzeichen von Risiken für die äusserliche Harnstoffanwendung in der Schwangerschaft und während der Laktation sind jedoch nicht bekannt.

Zum Übergang von Polidocanol in die Muttermilch liegen keine Daten vor, weshalb das Präparat während der Stillzeit nicht angewendet werden sollte.

Wirkung auf die Fahrtüchtigkeit und auf das Bedienen von Maschinen

Keine Angaben.

Unerwünschte Wirkungen

Die Häufigkeiten sind definiert als sehr häufig (≥1/10), häufig (<1/10, ≥1/100), gelegentlich (<1/100, ≥1/1000), selten (<1/1000, ≥1/10‘000), sehr selten (<1/10‘000).

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes

Gelegentlich kann es nach dem Auftragen auf entzündeter Haut zu Brennen, Rötung, Juckreiz oder Ekzemverstärkung oder anderen Überempfindlichkeitsreaktionen kommen.

Überdosierung

Intoxikationen nach Anwendung von Pruri-med Lipolotion sind nicht bekannt und aufgrund der Zusammensetzung nicht zu erwarten.

Eigenschaften/Wirkungen

ATC-Code: D02AE51

Wirkmechanismus

Urea ist in der Haut als Bestandteil der Feuchthaltefaktoren zu finden. Urea kann die Wasserbindungskapazität der Hornschicht erhöhen, was z.B. bei Neurodermitikern mit Mangel an physiologischem Harnstoff in der Haut einem erhöhten transepidermalen Wasserverlust sowie einer gestörten, epidermalen Barriere entgegen wirkt. Der Macrogollaurylether Polidocanol 600 wirkt oberflächlich auf die juckreizvermittelnden Nervenendigungen und dadurch juck­reizstillend.

Klinische Wirksamkeit

Pruri-med Lipolotion ist klinisch wirksam bei Patienten mit juckender, trockener Haut oder mit sebostatischen, pruriginösen Dermatosen, indem es die Hautrauigkeit (Sebostase und Xerosis) sowie den Pruritus vermindert und den bei atopischer Dermatitis häufigen Juckreiz-Kratz-Zirkel (Circulus vitiosus) durchbrechen kann. Die fettende Lipolotionsgrundlage hilft mit, den Lipid- und Feuchtigkeitsgehalt der Haut zu normalisieren und erleichtert eine grossflächige Applikation.

Pharmakokinetik

Urea dringt hauptsächlich in die Hornschicht ein. Nur wenige Prozente der aufgetragenen Wirkstoffmenge penetrieren in Epidermis und Dermis. Die Ausscheidung des resorbierten Ureas erfolgt vor allem mit dem Urin, in geringerem Masse auch mit dem Schweiss.

Zur Pharmakokinetik von Polidocanol 600 bei lokaler Anwendung sind keine Daten bekannt.

Präklinische Daten

Es sind keine für die Anwendung relevanten präklinischen Daten bekannt.

Sonstige Hinweise

Haltbarkeit

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Lagerungshinweise

Bei Raumtemperatur (15–25 °C) lagern und ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Zulassungsnummer

56161 (Swissmedic).

Zulassungsinhaberin

Permamed AG, 4143 Dornach.

Stand der Information

November 2008.

Verwendung dieser Informationen

Die Informationen auf dieser Seite sind für Fachpersonal gedacht. Bei Fragen lassen Sie sich von einer Fachperson (z.B. Arzt oder Apotheker) beraten und lesen Sie die Packungsbeilage auf unserer Produktseite.