Produktbild von Praxilene 200 Tabletten 200mg 20 Stück
Produktbild von Praxilene 200 Tabletten 200mg 20 StückProduktbild von Praxilene 200 Tabletten 200mg 20 Stück

Praxilene 200 Tabletten 200mg 20 Stück

Nicht verfügbar.Details
Dieses Medikament gehört zur Liste B und ist daher rezeptpflichtig. Wenn Sie von einem Arzt ein Rezept erhalten haben, können Sie uns dieses per Post senden worauf wir Ihnen das Medikament zuschicken werden. Genauere Informationen

Was ist Praxilene und wann wird es angewendet?

Praxilene enthält den Wirkstoff Naftidrofuryl. Praxilene fördert die Durchblutung und den Stoffwechsel in den schlecht durchbluteten Geweben. Zudem verbessert es die Sauerstoffversorgung und die Energieverwertung im Gewebe.

Es kann bei Durchblutungsstörungen in den Beinen (Claudicatio intermittens) und beim Raynaud'schen Syndrom angewendet werden.

Praxilene darf nur auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin angewendet werden.

Wann darf Praxilene nicht eingenommen / angewendet werden?

  • bei Überempfindlichkeit gegen Naftidrofuryl oder gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels
  • bei bekanntem gehäuftem Auftreten gewisser Kristalle (Oxalat) im Urin
  • bei anamnestisch bekannten rezidivierenden Nierensteinen (Calcium)

Wann ist bei der Einnahme / Anwendung von Praxilene Vorsicht geboten?

Ihr Arzt oder Ihre Ärztin entscheidet, ob Sie dieses Arzneimittel im Falle einer Nieren- oder Leberinsuffizienz einnehmen dürfen. Dies gilt ebenfalls, wenn Ihnen Arzneimittel gegen Herzrhythmusstörungen oder Betablocker verschrieben worden sind.

Es wird empfohlen, während der Dauer der Behandlung reichlich Wasser zu trinken.

Um eine Entzündung der Speiseröhre zu vermeiden, ist es wichtig, dass die Filmtabletten immer mit einem grossen Glas Wasser eingenommen werden.

Es wurde über Fälle von Leberschädigung unter Praxilene berichtet. Bei Anzeichen, die auf eine Leberschädigung hinweisen (z.B. Gelbfärbung von Haut und Augen, Juckreiz, Appetitverlust mit Übelkeit und Erbrechen), müssen Sie die Einnahme von Praxilene unterbrechen und unverzüglich Ihren Arzt oder Ihre Ärztin konsultieren.

Bitte nehmen Sie Praxilene erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

Die Wirkung von Praxilene kann durch gleichzeitige Einnahme anderer Arzneimittel beeinträchtigt werden. Dazu gehören Arzneimittel gegen Herzrhythmusstörungen, Betablocker, gewisse Substanzen gegen Pilzinfektionen sowie Antibiotika.

Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit, die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit, Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen!

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden; Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Darf Praxilene während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen / angewendet werden?

Zur Anwendung von Praxilene während der Schwangerschaft fehlen systematische wissenschaftliche Untersuchungen. Praxilene darf während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden, es sei denn, es ist klar notwendig.

Während der Stillzeit darf Praxilene nicht eingenommen werden.

Wie verwenden Sie Praxilene?

Wenn vom Arzt oder von der Ärztin nicht anders verordnet: 1 Filmtablette 2 - 3 mal täglich während mindestens 3 Monaten. Die Filmtabletten werden unzerkaut, mit einem grossen Glas Wasser, zu den Mahlzeiten eingenommen.

Nierenfunktionsstörungen

Bei schweren Nierenfunktionsstörungen sollte die Dosis reduziert werden.

Kinder

Praxilene ist nicht für die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen bestimmt.

Wenn Sie eine Überdosis an Praxilene eingenommen haben, können Verwirrtheitszustände oder Krämpfe auftreten, kontaktieren Sie in jedem Fall sofort Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Medikament wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Welche Nebenwirkungen kann Praxilene haben?

Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 von 1000 Anwendern)

Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Magenbeschwerden und Hautausschläge

Selten (betrifft 1 bis 10 von 10'000 Anwendern)

Leberschädigung

Einzelfälle

Nierensteine (Calciumoxalat), Schwindel, Kopfschmerzen, Nervosität und Schlafstörungen

Bei einigen Patienten (Häufigkeit unbekannt), die Praxilene ohne Flüssigkeit vor dem Schlafen eingenommen haben, sind die Filmtabletten im Hals stecken geblieben und haben eine lokale Entzündung verursacht.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin. Dies gilt insbesondere auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Lagerungshinweis

Nicht über 30 °C lagern.

Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Praxilene enthalten?

Wirkstoffe

1 Filmtablette Praxilene enthält 200 mg Naftidrofuryl-Hydrogenoxalat (als 162 mg Naftidrofuryl).

Hilfsstoffe

Tablettenkern: Ammoniummethacrylat-Copolymer (Typ B), Glyceroldibehenat, Lactose-Monohydrat, Talk, Magnesiumstearat.

Filmüberzug: Ethylacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer, Hypromellose, Macrogol 4000, Talk.

Zulassungsnummer

43742 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Praxilene? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Es sind Packungen zu 20 und 60 Filmtabletten erhältlich.

Zulassungsinhaberin

Merck (Schweiz) AG, Zug

Diese Packungsbeilage wurde im Juli 2019 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Fachinformationen zum Medikament anzeigen