Produktbild von Supradyn Vital 50+ Filmtabletten (neu) 90 Stück
Produktbild von Supradyn Vital 50+ Filmtabletten (neu) 90 StückProduktbild von Supradyn Vital 50+ Filmtabletten (neu) 90 StückProduktbild von Supradyn Vital 50+ Filmtabletten (neu) 90 Stück

Supradyn Vital 50+ Filmtabletten (neu) 90 Stück

67.25
neu:

CHF 53.80

Sie sparen 20%!
Auf Lager in der Apotheke. Details
Dieses Medikament gehört zur Liste D und ist daher apothekenpflichtig: wenn Sie dieses Medikament in den Warenkorb legen, müssen Sie es in der Apotheke abholen (ansonsten benötigen wir aus rechtlichen Gründen das Rezept eines Arztes in der Schweiz). Genauere Informationen

Was ist Supradyn Vital 50+ und wann wird es angewendet?

Supradyn Vital 50+ enthält die wichtigsten Vitamine, essentiellen Mineralien und Spurenelemente sowie Ginseng in ausgewogenen Mengen für Erwachsene im Alter von über 50 Jahren. Vitamine und Mineralien sind lebensnotwendige Substanzen, die dem Organismus mit der Nahrung zugeführt werden.

Sie sind unerlässliche Bestandteile für den Stoffwechsel und für die Regenerierung des Körpers (zum Beispiel für Knochen, Blut, Herz). Spurenelemente sind lebenswichtige Stoffe, die der Organismus in ganz geringen Mengen benötigt. Diese Substanzen sind in der täglichen Nahrung nicht immer in ausreichender Menge enthalten.

Supradyn Vital 50+ wird verwendet bei reduzierter körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit, z.B. im Alter, bei Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit, Erschöpfungszuständen und bei erhöhter körperlicher und geistiger Belastung.

Was sollte dazu beachtet werden?

Für Diabetiker: 1 Brausetablette enthält 0.8 g, 1 Filmtablette enthält 0.2 g verwertbare Kohlenhydrate. Sowohl die Film- als auch die Brausetabletten sind trotzdem für Diabetiker geeignet.

Wann darf Supradyn Vital 50+ nicht eingenommen werden?

Sie dürfen Supradyn Vital 50+ nicht einnehmen, wenn bereits eine Überversorgung mit Vitamin A und/oder D (eine sogenannte Hypervitaminose) besteht, bzw. wenn Sie gleichzeitig andere Vitamin-A- und/oder -D-haltige Präparate einnehmen, wenn Sie mit Retinoiden (zum Beispiel gegen Akne) behandelt werden. Ebenso dürfen Sie Supradyn Vital 50+ nicht einnehmen, wenn Sie gegenüber den Wirkstoffen oder einem der Hilfsstoffe gemäss Zusammensetzung allergisch sind, bei zu hohem Kalziumgehalt des Blutes (Hyperkalzämie), oder des Urins (Hyperkalziurie) sowie bei beeinträchtigter Nierenfunktion, oder einer Eisen- und/oder Kupfer-Stoffwechselerkrankung.

Wenn Sie an einer Laktoseintoleranz leiden, dürfen Sie die Filmtabletten nicht einnehmen (sie enthalten Laktose).

Supradyn Vital 50+, Brausetabletten enthalten Sojaöl. Sie dürfen nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Erdnüssen oder Soja sind.

Wann ist bei der Einnahme von Supradyn Vital 50+ Vorsicht geboten?

Falls vom Arzt bzw. der Ärztin nicht anders verordnet, sollten Sie die empfohlene Tagesmenge von 1 Brause- oder Filmtablette nicht überschreiten. Die Einnahme von sehr hohen Dosen einiger Inhaltsstoffe, insbesondere Vitamin A, Vitamin D, Eisen und Kupfer, kann gesundheitsschädlich sein. Bei gleichzeitiger Einnahme von anderen Multivitamin- oder Einzelvitaminpräparaten sollten Sie vor dem Gebrauch Ihren Arzt oder Apotheker, bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin konsultieren.

Bitte konsultieren Sie zudem vor dem Gebrauch Ihren Arzt oder Apotheker, bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie in ärztlicher Behandlung sind, oder andere Medikamente einnehmen, insbesondere solche zur Gerinnungshemmung. Eine Wechselwirkung von Ginseng mit Arzneimitteln, welche die Blutgerinnung hemmen (sogenannte Antikoagulantien, insbesondere Cumarine) kann nicht ausgeschlossen werden.

Hinweis für Diabetikerinnen und Diabetiker: Ginseng kann den Blut-Glukose-Spiegel senken.

Patienten mit bekannter Empfindlichkeit für die Bildung von Harn- oder Nierensteinen sollten vor dem Gebrauch Ihren Arzt, bzw. Ihre Ärztin konsultieren.

Wenn Sie Parkinsonmedikamente mit Levodopa einnehmen, sollten Sie vor Gebrauch Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin konsultieren. Falls eine gleichzeitige Verwendung nötig ist, sollte die Einnahme der einzelnen Präparate 2 Stunden auseinanderliegen.

Dieses Arzneimittel enthält 220.6 mg Laktose pro Filmtablette, 168 mg Maltitol pro Brausetablette, sowie 4.5 mg bzw. 9.14-10.85 mg Saccharose pro Film- bzw. Brausetablette. Bitte nehmen Sie Supradyn Vital 50+ erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden. Dieses Arzneimittel enthält 346 mg Sorbitol und 40 mg Aspartam pro Brausetablette.

Aspartam ist eine Quelle für Phenylalanin. Es kann schädlich sein, wenn Sie eine Phenylketonurie (PKU) haben, eine seltene, angeborene Erkrankung, bei der sich Phenylalanin anreichert, weil der Körper es nicht ausreichend abbauen kann.

Wenn Sie Medikamente gegen Magenbrennen (z.B. Antacida), Antibiotika (z.B. Tetrazykline, Fluoroquinolone), Schilddrüsenmedikamente (z.B. Levothyroxin), Medikamente mit Penicillamin, Medikamente gegen Vireninfektionen, Medikamente gegen Herzinsuffizienz (z.B. Digoxin), Blutdruck- und harntreibende Medikamente (z.B. Thiazide), Osteoporosemedikamente (z.B. Bisphosphonat) einnehmen, oder Nahrungsmittel mit Oxalsäure (z.B. in Spinat und Rhabarber) oder Phytinsäure (z.B. in ballaststoffhaltigen Vollkornprodukten) essen, sollten Sie einen Abstand von 2 Stunden zur Einnahme mit Supradyn Vital 50+ einhalten.

Wenn Sie eine salzarme Diät einhalten müssen: Supradyn Vital 50+ enthält 0.94 mg Natrium pro Filmtablette, d.h. sie sind nahezu natriumfrei, bzw. 232 mg Natrium pro Brausetablette entsprechend 11.6% der von der WHO für einen Erwachsenen empfohlenen Tagesmenge von 2 g. Bei Patienten, die eine kochsalzarme Diät befolgen, empfiehlt sich daher die Verwendung der Filmtablette anstelle der Brausetablette.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben
  • andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Darf Supradyn Vital 50+ während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Supradyn Vital 50+ ist nicht zur Verwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit gedacht. Die Verwendung von Ginseng während der Schwangerschaft wurde bisher nur ungenügend untersucht. Auf den Gebrauch von Supradyn Vital 50+ sollte während der Stillzeit verzichtet werden.

Wie verwenden Sie Supradyn Vital 50+?

Die Brausetabletten werden in einem Glas Wasser aufgelöst, die Filmtabletten werden am zweckmässigsten während einer Mahlzeit, unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit eingenommen. 1 Brause- oder 1 Filmtablette täglich ist vollauf genügend, sofern Ihnen der Arzt bzw. die Ärztin nicht eine andere Dosis verordnet. Supradyn Vital 50+ dürfen Sie in der empfohlenen Dosierung auch über längere Zeit einnehmen.

Das Arzneimittel ist nicht zur Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren bestimmt.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Supradyn Vital 50+ haben?

In der empfohlenen Dosierung sind auch bei monatelangem Gebrauch keine ernsten Nebenwirkungen beobachtet worden. Folgende Nebenwirkung kann gelegentlich bei der Einnahme von Supradyn Vital 50+ auftreten: es kann zu einer geringfügigen Gelbfärbung des Urins kommen, die jedoch völlig harmlos und auf den Gehalt von Vitamin B2 (Riboflavin) zurückzuführen ist.

Folgende Nebenwirkungen können auftreten: allergische Reaktionen (mit Symptomen wie z.B.: Ausschlag, Nesselsucht, Ödeme, Juckreiz, Atembeschwerden, Beschwerden im Gastrointestinaltrakt, Herz-Kreislaufprobleme), anaphylaktischer Schock (starker Blutdruckabfall). Bei einer allergischen Reaktion muss die Behandlung abgebrochen und ein Arzt, eine Ärztin aufgesucht werden. Weitere Nebenwirkungen können Kopfschmerzen, Schwindel, Schlaflosigkeit, Nervosität, Herzrasen, Herzschwäche, Unruhe, Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung und Hautreaktionen sein.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Dies gilt insbesondere auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Lagerungshinweis

Bei Raumtemperatur (15-25°C) lagern. Vor Feuchtigkeit schützen. Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere Hinweise

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Supradyn Vital 50+ enthalten?

Wirkstoffe

12 Vitamine

Wirkstoff

Brausetablette

Filmtablette

Menge

Vitamin A

Retinolpalmitat

Retinolpalmitat

1333 IE

Vitamin B1

Thiaminhydrochlorid als Monophosphathiaminchlorid

Thiaminhydrochlorid als Thiaminnitrat

2,1 mg

Vitamin B2

Riboflavin als Riboflavinphosphat-Natrium

Riboflavin

2,4 mg

Vitamin B5

Pantothensäure als Calciumpantothenat

Pantothensäure als Calciumpantothenat

6 mg

Vitamin B6

Pyridoxinhydrochlorid

3 mg

Vitamin B12

Cyanocobalamin

Cyanocobalamin

1,5 µg

Vitamin C

Ascorbinsäure

Ascorbinsäure als Calciumascorbat-Dihydrat

90 mg

Vitamin D3

Cholecalciferol

Cholecalciferol

200 IE

Vitamin E

RRR-Alpha-Tocopherol als all-rac-Alpha-Tocopherolacetat

15 mg

Vitamin H

Biotin

75 µg

(Vitamin B9

Folsäure

300 µg

Nicotinamid

Nicotinamid

18 mg

8 Mineralien, Spurenelemente und Ginseng

Wirkstoff

Brausetablette

Filmtablette

Menge

Calcium

Calcium als Calciumcarbonat, Calciumglycerolphosphat und Calciumpantothenat

Calcium als Calciumcarbonat, Calciumpantothenat und Calciumascorbat-Dihydrat

160 mg

Magnesium

Magnesium als Magnesium-Monohydrogenphosphat-Trihydrat und schweres Magnesiumoxid

Magnesium als Magnesiumstearat und schweres Magnesiumoxid

120 mg

Eisen

Eisen als Eisenlactat-Dihydrat

Eisen als Eisenfumarat

5,6 mg

Iod

Iod als Kaliumiodid

60 µg

Kupfer

Kupfer als Kupfergluconat

Kupfer als Kupfersulfat

1 mg

Mangan

Mangan als Mangansulfat-Monohydrat

1,4 mg

Selen

Selen als Natriumselenit

28 µg

Zink

Zink als Zinkcitrat-Trihydrat

6 mg

Ginseng

Ginseng-Trockenextrakt

50 mg

Hilfsstoffe

Brausetabletten: Trinatiumcitrat, Zitronensäure wasserfrei, Maltodextrin, Maltitol 168 mg, Sorbitol 346 mg(E 420), Polysorbat 60, Betacarotin(E160(a)), Natriumascorbat, Passionsfruchtaroma, Orangenaroma, Natriumchlorid, Aspartam 40 mg (E 951), Acesulfam-Kalium, Povidon K30, Crospovidon, Natriumcarbonat, Natriumhydrogencarbonat, Mannitol (E421), Polysorbat 80, Simeticon, Saccharosepalmitat, Kokusnussöl, arabisches Gummi, Saccharose (9.14-10.95 mg), Siliciumdioxidanhydrid, DL-alpha-Tocopherol (E307), Gelatine, Glycerol, Maisstärke, modifizierte Maisstärke, Sojaöl 0.056 mg, Natrium 232 mg.

Filmtabletten: Fischgelatine, Talk, Mannitol (E421), Lactose 6 mg(wasserfrei), Hypromellose, Povidon K30, Croscarmellose-Natrium, Macrogol 6000, Hydroxypropylcellulose, Titandioxid (E 171), Kupfer-Chlorophyllin (E141), Saccharose 4.5 mg, Maisstärke, Maltodextrin, Natriumascorbat, mittelkettige Triglyceride, Siliciumdioxidanhydrid, modifizierte Maisstärke, Natrium 0.94 mg.

Zulassungsnummer

57288, 54749 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Supradyn Vital 50+? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Brausetabletten: Packung zu 30 und 45.

Filmtabletten: Packungen zu 30 und 90.

Zulassungsinhaberin

Bayer (Schweiz) AG, 8045 Zürich.

Diese Packungsbeilage wurde im Juni 2021 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Fachinformationen zum Medikament anzeigen