Blephamide Allergan Augensalbe 3.5g
Blephamide Allergan Augensalbe 3.5g

Blephamide Allergan Augensalbe 3.5g

15.95 Fr.

Gewöhnlich innerhalb von 24 Stunden versandbereit. Details
Dieses Medikament gehört zur Liste A und ist daher rezeptpflichtig. Wenn Sie von einem Arzt ein Rezept erhalten haben, können Sie uns dieses per Post senden worauf wir Ihnen das Medikament zuschicken werden. Genauere Informationen

Was ist BLEPHAMIDE und wann wird es angewendet?

BLEPHAMIDE® ist eine Augensalbe, die nur auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin bei infizierten Entzündungen der Augen und der Augenlider angewendet werden darf.

Was sollte dazu beachtet werden?

Der antimikrobielle Wirkstoff in BLEPHAMIDE® wirkt nicht gegen alle Infektionen am Auge. Die Anwendung eines falsch gewählten oder nicht richtig dosierten Antibiotikums kann Komplikationen verursachen. Verwenden Sie es nicht für die Behandlung anderer Erkrankungen oder von Drittpersonen.

Hinweis für Kontaktlinsenträger

Auf das Tragen von Kontaktlinsen während der Behandlung ist zu verzichten.

Wann darf BLEPHAMIDE nicht angewendet werden?

•Bei eitrigen Augeninfektionen

•Bei Herpes simplex-Keratitis (Infektionen der Hornhaut durch das Herpes-Virus), Windpocken und allen anderen viralen Erkrankungen der Hornhaut und der Bindehaut

•Bei Mykobakterieninfektionen am Auge (Augentuberkulose)

•Bei Pilzerkrankungen am Auge

•Bei einer bekannten oder vermuteten Überempfindlichkeit (Allergie) auf einen Inhaltsstoff des Präparates

•Bei Verletzungen und geschwürigen Prozessen der Hornhaut

Wann ist bei der Anwendung von BLEPHAMIDE Vorsicht geboten?

BLEPHAMIDE® dürfen Sie nur nach Verschreibung Ihres Arztes oder Ihrer Ärztin und nicht unkontrolliert über eine längere Zeit anwenden.

Da unmittelbar nach dem Auftragen von Augensalben verschwommenes Sehen auftreten kann, sollte für mindestens 20 Minuten nach der Anwendung auf das Lenken von Fahrzeugen und das Bedienen von Maschinen verzichtet werden.

Wenn sich die mit BLEPHAMIDE® behandelten Augenbeschwerden nach 2-3 Behandlungstagen verschlechtern oder neue Symptome auftreten, sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt oder Ihre Ärztin benachrichtigen.

Sollte die Sehschärfe Ihrer Augen abnehmen oder eine Beeinträchtigung des Gesichtsfeldes eintreten, sollten Sie das Arzneimittel absetzen und umgehend Ihren Arzt oder Ihre Ärztin informieren.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie

•an anderen Krankheiten leiden,

•Allergien haben oder

•andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte) einnehmen oder am Auge anwenden!

Darf BLEPHAMIDE während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit nur mit Genehmigung Ihres Arztes oder Apothekers bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Wie verwenden Sie BLEPHAMIDE?

Erwachsene:

Falls vom Arzt nicht anders verordnet: 3-4 mal tagsüber und 1-2 mal nachts einen Salbenstrang von Reiskorngrösse in den Bindehautsack einbringen. Sind nur die Augenlider entzündet, kann die Salbe direkt auf die Lider aufgetragen werden. Die Lider vor jeder neuen Anwendung der Augensalbe mit warmem Wasser waschen.

Die Anwendung und Sicherheit von BLEPHAMIDE® bei Kindern und Jugendlichen sind bisher nicht geprüft worden.

Halten Sie sich an die Dosierung Ihres Arztes oder Ihrer Ärztin. Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Welche Nebenwirkungen kann BLEPHAMIDE haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von BLEPHAMIDE® auftreten.

Nebenwirkungen, die den Körper betreffen

Nebenwirkungen, deren Häufigkeit nicht bekannt ist (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar):

Schwindel, allergische Hautreaktionen.

Nebenwirkungen, die das Auge betreffen

Nebenwirkungen, deren Häufigkeit nicht bekannt ist (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar):

Augenreizung, Trübungen im hinteren Linsenbereich (Katarakt, sog. grauer Star), Ausfluss aus dem Auge (verklebtes Auge), Schwellung des Augenlids, Rötung des Augenlids, Augenschmerzen, Schwellung des Auges, tränendes Auge, verschwommenes Sehen, juckende und gerötete Augen.

Sulfacetamide können folgende Nebenwirkungen verursachen:

Nebenwirkungen, die den Körper betreffen

Gelegentliche Nebenwirkungen (die bei 1 bis 9 Patienten von 1'000 auftreten):

Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, allergische Reaktionen wie Hautrötungen, Nesselfieber und andere Hautausschläge, Gelenkschmerzen, Fieber.

Sehr seltene Nebenwirkungen (die bei weniger als 1 Patienten von 10'000 auftreten):

Hautblutungen.

Nebenwirkungen, die das Auge betreffen

Sehr seltene Nebenwirkungen (die bei weniger als 1 Patienten von 10'000 auftreten):

Ablagerungen auf der Hornhaut bei trockenen Augen, vorübergehende Kurzsichtigkeit.

Kortikosteroide können folgende Nebenwirkungen verursachen:

Nebenwirkungen, die den Körper betreffen

Geschmacksstörungen, verzögerte Wundheilung.

Nebenwirkungen, die das Auge betreffen

Erhöhung des Augeninnendruckes, Hornhautschäden, grauer Star, Riss im Augapfel, Weitstellung der Pupille, Herabhängen des oberen Augenlids, Gefühl etwas im Auge zu haben, Hautrötung um das Auge herum

Da die Wirkstoffe, welche in BLEPHAMIDE® enthalten sind, in den Blutkreislauf gelangen können, sind auch andere Nebenwirkungen im Körper möglich.

Falls weitere Nebenwirkungen auftreten, die hier nicht beschrieben sind und bei denen Sie einen Zusammenhang mit der Anwendung von BLEPHAMIDE® vermuten, sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit «Exp» bezeichneten Datum verwendet werden.

Um die Sterilität der Augensalbe zu erhalten, Tubenspitze weder mit den Händen noch mit dem Auge berühren. Die Tube nach Gebrauch sofort fest verschliessen.

Haltbarkeit

Nach Anbruch der Packung darf das Arzneimittel nicht länger als 4 Wochen verwendet werden.

Aufbewahrung/Lagerung

Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

In der verschlossenen Originalpackung bei Raumtemperatur (15-25 °C) lagern.

Nach Beendigung der Behandlung das Arzneimittel Ihrer Abgabestelle (Arzt oder Apotheker) zum fachgerechten Entsorgen bringen.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in BLEPHAMIDE enthalten?

1 g Augensalbe enthält:

Wirkstoffe: Sulfacetamid-Natrium 105 mg, Prednisolon-acetat 2 mg.

Hilfsstoffe: Wollwachsalkohol, Salbengrundlage.

Zulassungsnummer

47830 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie BLEPHAMIDE? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken gegen ärztliche Verschreibung, die nur zum einmaligen Bezug berechtigt.

Es sind folgende Packungsgrössen erhältlich:

Tube zu 3,5 g.

Zulassungsinhaberin

Allergan AG, Zürich

Diese Packungsbeilage wurde im August 2017 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Fachinformationen zum Medikament anzeigen